Widgets Magazine
22:22 21 Oktober 2019
SNA Radio
    An Israeli army Heron unmanned drone aircraft

    Pentagon fehlt Geld für Kampf gegen IS-Drohnen – Medien

    © AP Photo / Ariel Schalit, File
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7567
    Abonnieren

    Das US-Verteidigungsministerium hat den Kongress um die Bereitstellung von zusätzlichen 20 Millionen US-Dollar für den Kampf gegen Drohnen der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (auch IS, Daesh) gebeten, teilte das Portal „Defense News“ mit.

    Dem Sprecher der Joint Improvised-Threat Defeat Organization (JIDO), David Small, zufolge können einige Drohnen der Terroristen selbstgefertigte Sprengsätze transportieren, während andere zum Ausspähen eingesetzt werden.

    Das Geld wird nach seinen Worten dafür benötigt, um neue Lösungen für die Ortung und Erfassung von feindlichen Drohnen zu finden und zu kaufen. Es handele sich um eine finanzielle Ergänzung zu den 189 Millionen US-Dollar, die bereits im Finanzjahr 2015 dem Fonds für Notfalloperationen im Ausland (Overseas Contingency Operations, OCO) zum Kampf gegen Terrorgruppen zur Verfügung gestellt worden waren. OCO ist ein Fonds unter Leitung des Verteidigungsministeriums und eine Ergänzung zum militärischen Grundbudget.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Night-Race der Drohnen aus der „Ich-Perspektive“ - VIDEO
    Autonome Drohnen schieben Wache über Israel – ganz ohne Manpower
    Erste Drohnen von Kalaschnikow bei Rüstungsausstellung KADEX in Kasachstan
    Daesh macht Rakkas Straßen mit Stoffplanen für US-Drohnen unsichtbar
    Tags:
    Drohne, USA