Widgets Magazine
13:12 17 Juli 2019
SNA Radio
    Syrische Flüchtlinge

    Syrische Flüchtlinge – die neuen Nachbarn von Madonna und Clooney

    © AP Photo / Alexander Zemlianichenko
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1282)
    0 729

    Einer der teuersten Touristenorte Europas – der Comer See in der italienischen Lombardei – hat sich nach der Schließung der schweizerischen Grenze in einen Übergangspunkt für hunderte Migranten verwandelt, wie russische Medien berichten. Der See ist unter anderem dafür bekannt, dass Prominente dort gern in eigenen Villas ihre Freizeit verbringen.

    Eigene Häuser am Comer See besitzen z.B. Madonna, George Clooney, Donatella Versace und Richard Branson. Nun erhalten die Promis anscheinend neue Nachbarn in Form von syrischen Flüchtlingen.

    Zurzeit hat sich der Bahnhof der Stadt Como in ein spontan entstandenes Flüchtlingslager verwandelt. Seit der Schließung der schweizerischen Grenze treffen Asylsuchende weiterhin in Italien ein.

    Dem Vertreter einer örtlichen Wohltätigkeitsorganisation zufolge haben schon mehr als 2.000 Migranten vorübergehende Unterkünfte in der Stadt erhalten. Viele würden nun den Ort nicht mehr verlassen wollen und bleiben. Dabei kommen immer weitere Flüchtlinge an.

    Die Schweiz hatte vor kurzem ihre Grenzen für Flüchtlinge geschlossen. Auch Österreich will vor den Migranten einen Schlagbaum errichten. Nun kommen die Asylsuchenden illegal über die Grenze und nutzen dabei Wege in den Alpen, die bereits seit dem Zweiten Weltkrieg bekannt sind.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1282)

    Zum Thema:

    Österreich: Flüchtlingsquoten seit Jahresbeginn zu einem Großteil erreicht
    US-Studie: Warum haben Europäer Angst vor Flüchtlingen
    Flüchtlinge finanzieren EM-Tickets aus Taschengeld - VIDEO
    Ungarn lehnt EU-Pflichtquoten zur Aufnahme von Flüchtlingen ab
    Tags:
    Migranten, George Clooney, Madonna, Lombardei, Italien