14:45 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Anschlag in Nizza

    Heldentod in Nizza? Biker wollte Lkw stoppen - geriet offenbar selbst unter Räder

    © AFP 2019 / Valery HACHE / AFP
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Anschlag von Nizza (111)
    1835
    Abonnieren

    Ein Motorradfahrer hat den Attentäter, der am späten Donnerstagabend in Nizza mit einem Lkw in eine Menschenmenge raste, stoppen wollen, wie ARD- Reporter Richard Gutjahr berichtet. Der Versuch sei allerdings gescheitert.

    Als das Feuerwerk gegen 22 Uhr begann, erzählt Gutjahr deutschen Medien, habe er auf dem Balkon seines Hotelzimmers mit Blick auf die Promenade gestanden.

    „Dann sah ich plötzlich, wie sich ein weißer Lkw ohne Aufschrift langsam näherte“, so Gutjahr.

    „Weil ich sowieso gerade Fotos machte, schaltete ich mein Handy instinktiv auf den Video-Modus und filmte mit. Ich sah, wie ein Motorradfahrer an den Lkw heranfuhr und versuchte, die Fahrertür zu öffnen. Doch er scheiterte und geriet unter die Räder“, berichtet der Journalist.

    An der nächsten Kreuzung dann hätten zwei Polizisten auf den Lkw geschossen. Der Fahrer sei im Zick-Zack-Kurs weiter die Promenade entlang gerast. Es sei nicht auszuschließen, so Gutjahr,  dass der Fahrer so den Schüssen entkommen wollte.

    „Ich hatte mit Verletzten gerechnet, aber nicht mit Toten, aber dann sah ich diese Menschen unter den Tüchern liegen. Wie viele Tote es waren, erfuhr ich erst viel später. Ich begriff auch erst später, dass es einer dieser Anschläge war, von denen es in letzter Zeit viel zu viele gab“, so der Reporter.

    Nach Angaben örtlicher Medien war der Motorradfahrer umgekommen.

    Während der Feiern zum französischen Nationalfeiertag ist am späten Donnerstagabend in Nizza ein Lastwagen zwei Kilometer in eine Menschenmenge gerast. Im Lastwagen wurden Feuerwaffen und Granaten gefunden, letztere erwiesen sich später als nicht funktionstüchtig. Der Fahrer wurde niedergeschossen. Nach jüngsten Angaben sind bei dem Anschlag 84 Menschen ums Leben gekommen, über 100 wurden verletzt, Dutzende davon schwer.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Anschlag von Nizza (111)

    Zum Thema:

    Greta Thunberg postet Foto aus überfülltem ICE – Deutsche Bahn reagiert
    Dudas Kanzleichef: Polen wird nie auf Antagonismus mit Russland setzen
    Zum Kauf „gezwungen“? Türkei erklärt erneut Erwerb von S-400
    Tags:
    Motorrad, Anschlag, Nizza, Frankreich