07:31 06 Dezember 2019
SNA Radio
    Türkischer Präsident Recep Tayyip Erdogan

    Parlament wird über Wiedereinführung von Todesstrafe für Putschisten entscheiden

    © REUTERS / Kenan Gurbuz
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Putschversuch in der Türkei (231)
    11876
    Abonnieren

    Das türkische Parlament wird demnächst über die Wiedereinführung der Todesstrafe für Putschisten entscheiden. Das kündigte Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan am Samstag in Istanbul an.

    „Ohne Zweifel haben die Bürger in demokratischen Ländern das Recht, beliebige Fragen zu erörtern, zu prüfen und zu bewerten. Das (Initiative eines Teils der Bevölkerung zur Wiederherstellung der Todesstrafe – Anm. der Redaktion) wird im Parlament geprüft. Dafür braucht es keine Genehmigungen von außen“, erklärte der Präsident vor seinen Anhängern.

    Ein Teil der türkischen Öffentlichkeit hatte sich für die Todesstrafe für Teilnehmer des gescheiterten Putschversuchs ausgesprochen. Offiziell ist die Todesstrafe in der Türkei aber geächtet. Zu ihrer Wiedereinführung sind entsprechende Gesetzesänderungen erforderlich.

    Nach jüngsten Angaben kamen beim Putschversuch in der Nacht zum Samstag rund 265 Menschen ums Leben, darunter 161 Zivilisten. Knapp 1.500 Menschen wurden verletzt.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Putschversuch in der Türkei (231)

    Zum Thema:

    Zahl der Putschopfer in der Türkei auf 265 gewachsen
    Nach gescheiterem Putsch: Rund 50 Generale und Admirale als Verdächtige festgenommen
    Türkei: Mutmaßlicher Putsch-Drahtzieher festgenommen
    Nach gescheitertem Putsch in Türkei: Chef der Luftwaffenbasis Incirlik festgenommen
    Türkei: 754 Militärangehörige nach Putschversuch festgenommen - Justizministerium
    Tags:
    Entscheidung, Todesstrafe, Parlament, Recep Tayyip Erdogan, Türkei