SNA Radio
    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan weint bei der Beerdigung seines Weggefährten Erol Olcak

    Erdogan weint bei Trauerfeier um getöteten Freund - VIDEO

    © AP Photo / Emrah Gurel
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Putschversuch in der Türkei (231)
    3451
    Abonnieren

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan ist bei der Beerdigung seines Weggefährten Erol Olcak und dessen 16-jährigen Sohnes, die in Istanbul während einer Massenprotestaktion auf der Bosporus-Brücke gegen den Putschversuch erschossen worden waren, in Tränen ausgebrochen, teilt der Fernsehsender NTV mit.

    Die Bestattungszeremonie fand in der Moschee der theologischen Fakultät der Marmara-Universität in Istanbul statt.

    „Erol war mein Freund“, sagte Erdogan tränenerfüllt. Er nannte die Getöteten Märtyrer. Er nehme diesen Verlust schwer, so Erdogan.

    Der türkische Staatschef machte den in den USA lebenden Islam-Prediger Fethullah Gülen erneut für das Geschehene verantwortlich. Er versprach, alle Staatsinstitutionen von Gülen-Anhängern zu „säubern“ und das Land vom „Virus“ derjenigen zu befreien, die den Prediger unterstützen, schreibt "The Daily Mail".

    Der Islam-Prediger und Gründer der gesellschafts-politischen Bewegung „Hizmet“, lebt seit Ende der 1990er Jahre in den USA, übt jedoch weiterhin einen gewissen Einfluss auf seine Landsleute in der Türkei aus.

    Eine Gruppe türkischer Militärs hatte am Freitagabend einen Putsch unternommen, der wenige Stunden später niedergeschlagen wurde. Bei den Gefechten in Ankara und Istanbul wurden mehr als 290 Menschen getötet. Nach Angaben der Regierung sind rund 6.000 Putsch-Verdächtige, darunter der Kommandeur des 3. Armeecorps, General Erdal Öztürk, und der Kommandeur der 2. Armee, Adem Huduti, festgenommen worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Putschversuch in der Türkei (231)

    Zum Thema:

    Nach Putschversuch in Türkei: Bosporus-Brücken für Verkehr wieder freigegeben
    Putschversuch in der Türkei: Mehr als 40 Polizisten kommen ums Leben - Generalstab
    1563 Festnahmen nach Putschversuch in der Türkei
    Türkei: 754 Militärangehörige nach Putschversuch festgenommen - Justizministerium