Widgets Magazine
21:01 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Panorama

    Gedemütigt und gequält: Putschisten-Generäle inhaftiert – FOTO+VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Putschversuch in der Türkei (231)
    4862
    Abonnieren

    Im Netz sind Foto- und Videoaufnahmen von festgenommenen hochrangigen Militärs, mutmaßlichen Mitorganisatoren des Putsches zusammen mit ihrem vermeintlichen Rädelsführer, dem Ex-Luftwaffenchef Akın Öztürk, veröffentlicht worden.

    Auf dem Video sind gedemütigte und abgequälte Generäle mit sichtlichen Schlagspuren zu sehen: In der ersten Reihe steht der als Rädelsführer der Putschisten geltende General Öztürk mit einem bandagierten Ohr. Er war seit August 2015 nicht mehr auf seinem Posten, aber trotzdem noch Mitglied im Obersten Militärrat. In einem Monat sollte er pensioniert werden. 

    ​Dem Portal haber7.com zufolge hatte sich Öztürk mit dem Generalstabschef Hulusi Akar abgesprochen. Auf den Gesichtern aller Festgenommenen sind deutlich Blutstriemen zu sehen.

    Die Zeitung Akşam hatte am Sonntag eine lange Liste mit Namen bereits verhafteter Militärangehörigen veröffentlicht – etwa 6.000 Umstürzler sollten es sein. Darunter viele Luftwaffenoffiziere, Gendarmerie-Kommandeure, die zum Militär gehören sowie hohe Offiziere der Ägäis-Armee. Unter den Festgenommenen sei auch der Chef der türkischen Militärbasis Incirlik, General Bekir Ercan Van.  

    ​Den festgenommenen Putschisten kann möglicherweise gar die Todesstrafe drohen, über deren Wiedereinführung gegenwärtig intensiv diskutiert wird.
    Ankara hatte den in den USA lebenden oppositionellen türkischen Prediger Fethullah Gülen beschuldigt, den Putsch organisiert zu haben. Die türkische Regierung hatte die USA aufgefordert, Gülen auszuliefern. Erdogan wandte sich mit seiner Forderung direkt an US-Präsident Barack Obama. Doch Gülen wies alle Vorwürfe ausdrücklich zurück: „Ich lehne diese Anschuldigungen kategorisch ab“, wurde der Geistliche am Samstag von der Agentur Reuters zitiert.

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan
    © AP Photo / Murat Cetinmuhurdar/Presidential Press Service
    Teile des türkischen Militärs hatten am Freitagabend verkündet, die Macht im Land übernommen zu haben. Präsident Recep Tayyip Erdogan und Premierminister Binali Yildirim sprachen von einem Putschversuch.

    In der Hauptstadt Ankara und der Millionenmetropole Istanbul wurde geschossen, es gab Explosionen. Auf beiden Seiten waren Kampfjets und Panzer im Einsatz. Bei dem Putschversuch starben nach Angaben des Außenministeriums mindestens 290 Menschen, mehr als tausend weitere wurden verletzt. Nach Angaben der Regierung wurden bis Sonntag 6000 mutmaßliche Putschisten festgenommen, unter ihnen Dutzende Generäle, Richter und Staatsanwälte. Präsident Erdogan hatte zuvor eine „Säuberungsaktion“ beim Militär angekündigt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Putschversuch in der Türkei (231)

    Zum Thema:

    Nach gescheiterem Putsch: Rund 50 Generale und Admirale als Verdächtige festgenommen
    Türkischer Minister zu Putsch-Bekämpfung: Gefahr noch nicht vorbei
    Polizei: 16 Putsch-Anführer bei Zusammenstößen vor dem Parlament getötet
    Premier: 161 Tote, 1440 Verletzte und 2800 Verhaftete nach misslungenem Putsch
    Tags:
    Video, General, Putsch, Festnahme, Akin Öztürk, Türkei