12:15 20 November 2019
SNA Radio
    Panorama

    Blutlachen in der Regionalbahn: Das bleibt von der Axt-Attacke bei Würzburg – VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    3151
    Abonnieren

    Dieses Video zeigt Blutlachen und medizinische Ausrüstung am Boden des Zugwaggons bei Würzburg, in dem ein 17-jähriger afghanischer Flüchtling am späten Montagabend vier Fahrgäste mit einer Axt und einem Messer schwer verletzt hatte. Der Täter wurde später von der Polizei erschossen.

    Die vier Verletzten sollen aus Hongkong stammen, wie der Hongkonger Regierungschef Leung Chun-Ying bestätigte.

    Später wurde bekannt, dass die Polizei bei der Durchsuchung des Zimmers des Jugendlicheneine handgemalte IS-Flagge entdeckt hatte. Noch muss jedoch herausgefunden werden, ob es sich bei der Axt-Attacke um einen Terroranschlag oder einen Amoklauf handelte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Axt-Attacke bei Würzburg: Motive weiter unklar – Minister Hermann
    Afghanischer Flüchtling läuft im Zug Amok - vier Schwerverletzte, Täter erschossen
    Tags:
    Afghane, Axt, Attacke, Messerattacken, Zug, Würzburg, Deutschland