Widgets Magazine
02:31 12 November 2019
SNA Radio
    Frankreich gedenkt  der Opfer des Terroranschlages in Nizza

    Nach Nizza-Anschlag: Französische Polizei bestätigt Tod zweiter Russin

    © Sputnik / Nataliya Seliverstova
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Anschlag von Nizza (111)
    0 221
    Abonnieren

    Die französischen Rechtsschutzorgane haben den Tod der Russin Alina Bogdanowa beim jüngsten Terroranschlag in Nizza bestätigt, wie der Generalkonsul Russlands in Marseille, Sergej Moltschanow, mitteilte.

    Am Montag noch galten zwei Russinnen als vermisst – Tatjana Muchamedowa und Alina Bogdanowa. Weitere vier Staatsbürger Russlands werden im Krankenhaus behandelt: Walerij Muchamedow, Swetlana und Sofia Issaninas sowie Galina Sokolowa. Polina Serebrjakowa sei bereits nach Moskau geflogen.

    Zuvor hatte das russische Außenministerium den Tod einer Russin nach dem nächtlichen Anschlag in Nizza bestätigt. Vorläufigen Erkenntnissen zufolge handelt es sich bei der Toten um eine Einwohnerin Moskaus.

    Während der Feiern zum französischen Nationalfeiertag war am späten Donnerstagabend in Nizza ein Großlaster zwei Kilometer weit in eine Menschenmenge gerast. In dem Lkw wurden Feuerwaffen und Granaten gefunden; letztere erwiesen sich später als nicht funktionstüchtig.

    Der Lkw-Angreifer eröffnete mit einer Pistole das Feuer, bevor er von Polizisten erschossen wurde. Nach jüngsten Angaben sind bei dem Anschlag 84 Menschen ums Leben gekommen, mehr als 100 wurden verletzt, Dutzende davon schwer. Frankreichs Präsident bezeichnete die Tat als „terroristisch“ und ordnete Staatstrauer an.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Anschlag von Nizza (111)

    Zum Thema:

    Anschlag in Nizza: Mindestens drei deutsche Todesopfer - zwei Schüler und Lehrerin
    Nizza-Anschlag: Deutsche Schulklassen betroffen
    Nizza: Putin bestürzt über Brutalität und Zynismus - "unmenschlich und barbarisch"
    Nach Anschlag von Nizza: 54 Kinder in Klinik eingeliefert - Medien
    Tags:
    Tote, Terroranschlag, Polina Serebrjakowa, Galina Sokolowa, Sofia Issanina, Swetlana Issanina, Walerij Muchamedow, Alina Bogdanowa, Tatjana Muchamedowa, Sergej Moltschanow, Frankreich, Russland