Widgets Magazine
01:42 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Saudi-Arabien Luftschläge nahe Grenze zu Irak

    Bomben gegen den IS: US-Außenministerium billigt 785 Millionen schweren Deal mit Riad

    © REUTERS / Abedullah al-Desori
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    3055
    Abonnieren

    Das US-Außenministerium hat den Verkauf von Bomben an Saudi-Arabien im Wert von 785 Millionen Dollar gebilligt. Sie sollen im Kampf gegen die Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) in Syrien und im Irak eingesetzt werden, berichtet Reuters unter Berufung auf das Pentagon.

    Laut der Erklärung des Verteidigungsministeriums geht es um den Verkauf von insgesamt 14.640 Bomben und anderer Waffen. Nun haben die Gesetzgeber 30 Tage Zeit, um den Deal zu blockieren.

    Die Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) stellt heute eine der größten Bedrohungen für die Weltsicherheit dar. Daesh-Kämpfer haben in den drei zurückliegenden Jahren große Gebiete des Irak und Syriens besetzt und versuchen jetzt, ihren Einfluss auf Nordafrika, besonders Libyen, auszudehnen. Im Kampf gegen die Terrormiliz gibt es keine einheitliche Front: Im Irak wird der IS von der irakischen Armee sowie der US-geführten internationalen Koalition bekämpft.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Waffen für Krisenregionen: Deutsche Rüstungsindustrie verdoppelt Export
    Waffenlieferungen in die arabische Welt brechen Rekorde
    Umfrage: US-Amerikaner wollen Saudi-Arabien nicht unterstützen
    IS bildet Metastasen: Sechs weitere Einheiten außerhalb des Irak und Syriens
    Tags:
    Verkauf, Bombe, Anti-Terror-Kampf, Terrormiliz Daesh, Saudi-Arabien, USA