14:50 21 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    61556
    Abonnieren

    Experten des US-Instituts für Wissenschaft und internationale Sicherheit (Institute for Science and International Security, kurz ISIS – Anm. d. Red.) haben auf Satellitenbildern ein bislang absolut geheim gehaltenes Atomobjekt in Nordkorea entdeckt, wie Reuters unter Berufung auf einen ISIS-Bericht schreibt.

    Den Forschern zufolge nutzt die nordkoreanische Regierung bei der Schaffung von Zentrifugen zur Urananreicherung das Gebäude einer Fabrik für Flugzeugersatzteile, die sich etwa 43 Kilometer von dem Reaktor in Nyŏngbyŏn entfernt befindet. Wahrscheinlich hat Pjöngjang dieses Objekt im frühen Entwicklungsstadium seines Atomprogramms genutzt, so die Experten.

    Wie Reuters berichtet, behaupteten Überläufer aus Nordkorea, dass es im Land drei solche Zentrifugen-Fabriken gebe. Ihre Standorte werden aber von der Regierung nicht öffentlich benannt. Wie aus dem ISIS-Bericht hervorgeht, hatte ein Beamter gar mitgeteilt, dass Pjöngjang bereits 200 bis 300 Zentrifugen zur Urananreicherung besitze.

    Vollständige Informationen über die Atomobjekte Nordkoreas seien notwendig, um ein potentielles internationales Abkommen über das Nuklear-Programm des Landes abzuschließen, falls die Weltgemeinschaft solch einen Versuch unternehmen würde, schreibt ISIS im Bericht.

    Die Lage auf der Koreanischen Halbinsel war eskaliert, nachdem Nordkorea am 6. Januar schon den vierten Atomwaffentest durchgeführt hatte. Außerdem hatte das Land am 7. Februar mithilfe einer Trägerrakete einen Satelliten ins All geschickt. Die Rakete könnte Seoul zufolge zu Zwecken eines Atomangriffs auf einer Entfernung von bis zu 12.000 Kilometern genutzt werden.

    Am 2. März hatten die Vereinigten Nationen eine Resolution angenommen, die jegliche Lieferungen von Flugzeug- und Raketentreibstoff sowie aller herkömmlichen Waffen nach Nordkorea verbietet. Unter anderem wurde auch der Export von Kohle, Eisen, Gold, Titan und seltener Mineralien aus dem Land wesentlich begrenzt. Außerdem wurden finanzielle Sanktionen gegen nordkoreanische Banken verhängt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Hohes Maß an Aktivität“ – Was kommt als Nächstes aus Nordkorea?
    Nordkorea bricht letzte diplomatische Kontakte über die UNO zu USA ab
    Antwort auf Raketenschild-Pakt? Nordkorea schießt Rakete von U-Boot ab
    Wegen Streit um Südchinesisches Meer: China wendet sich statt USA Nordkorea zu
    Tags:
    Atomprogramm, UN, USA, Nordkorea