Widgets Magazine
03:09 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Eine Kugel auf der Straße nach einer Schießerei im Olympia-Einkaufszentrum

    Mutmaßlicher Attentäter tot aufgefunden - Bombe im Rucksack vermutet

    © REUTERS / dedinac/Marc Mueller/
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2215
    Abonnieren

    Bei dem Toten, der am Rand des nahe gelegenen Olympiadorfes liegt, handelt es sich laut Polizei vermutlich um den Täter, der vor dem Olympia-Einkaufszentrum das Feuer eröffnet hatte.

    Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, hat die Polizei den Fundort der Leiche weiträumig abgesperrt. Der Mann habe einen roten Rucksack. Die Polizei vermutet, dass sich in dem Rucksack eine Bombe befinden kann.

    Um die Leiche zu untersuchen, will die Polizei einen Roboter einsetzen. Laut dem Münchener „Merkur“ lag die Leiche einen Kilometer vom Tatort entfernt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    München: Täter schießt vom Parkhausdach – VIDEO
    Hauptbahnhof München evakuiert - Medien
    10 Tote, 21 Verletzte nach Schießerei in Münchener Einkaufszentrum
    Tags:
    Schießerei, Bombe, Rucksack, Attentäter, München, Deutschland