16:50 18 November 2019
SNA Radio
    Fyodor Konyukhov

    Abenteurer Konjuchow bricht Welt-Rekord – falls er bis Mitternacht landet

    © Foto: Facebook/Fyodor Konyukhov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1220
    Abonnieren

    Der russische Abenteurer Fjodor Konjuchow bricht mit seiner Weltumrundung im Heißluftballon alle Rekorde - vorausgesetzt er landet noch bis Samstagmitternacht und beendet damit seine Weltreise in weniger als elf Tagen, wie der Sender ABC berichtet.

    Am 12. Juli war Konjuchow in der australischen Stadt Northam zu seiner Ballon-Weltreise gestartet. Der 65-jährige Russe wollte den bestehenden Rekord des Amerikaners Steve Fossett, der die Welt 2002 in 13 Tagen umrundete, unterbieten. 

    Am Samstag hatte Konjuchow die letze Höhenmarke erreicht, die notwendig für den neuen Rekord war. Doch vor dem Abenteurer steht nun eine schwierige Aufgabe: noch vor Mitternacht landen. Die Landung soll im sogenannten Weizengürtel in Südwestaustralien erfolgen.

    Am Freitag hatte Konjuchow den US-Konkurrenten Fossett bereits im Höhenrekord geschlagen: Der 65-jährige Russe fuhr mit seinem Ballon auf einer Höhe von 10.600 Metern und knackte damit die 10.200-Meter-Marke Fossetts von 2002.

    Der Sohn des Reisenden und gleichzeitig ein Teammitglied, Oskar Konjuchow, beschrieb die Leistung seines Vaters als "ein Wunder".

    Fjodor Konjuchow ist ein weltberühmter Universal-Abenteurer und Reisender. Zu seinen Errungenschaften zählt unter anderem die selbstständige Überquerung des Atlantik und Pazifik in einem Ruderboot.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russischer Reiseforscher Konjuchow gründet Wohltätigkeitsstiftung in der Ukraine
    Fjodor Konjuchow als russische Sackgasse des Rationalismus
    Russischer „Überflieger“ startet zu Rekord-Weltumrundung - VIDEO
    Tags:
    Fjodor Konjuchow, Australien, Russland