03:16 25 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Schießerei in München (41)
    11437
    Abonnieren

    Die tragische Schießerei vom Freitagabend steht nicht in Verbindung mit der Flüchtlingskrise, wie der Polizeichef der Stadt, Hubertus Andrä, bei der Pressekonferenz der Münchener Polizei am Samstag erklärte.

    „Der Schütze ist nicht mit dem Flüchtlingsthema verbunden“, so Andrä.

    Bei einer Schießerei am Freitagabend am Münchner Olympia-Einkaufszentrum sind nach Polizeiangaben zehn Menschen ums Leben gekommen, darunter auch der mutmaßliche Täter. Er habe sich selbst gerichtet, sagte Polizeisprecher Thomas Baumann am frühen Samstagmorgen. 16 weitere Menschen wurden verletzt. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 18-Jährigen Deutsch-Iraner, so die Polizei. Die Motive des Täters sind bisher unklar. Er soll alleine gehandelt haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Schießerei in München (41)

    Zum Thema:

    Nach München-Tragödie: Statt Tatort-Bildern - Katzen gegen Hass
    Lage nach dem Anschlag in München im Livestream
    Anschlag von München: Putin kondoliert - per Telegramm an Merkel und Seehofer
    Bluttat in München: Drei Verletzte in Lebensgefahr
    Tags:
    München, Deutschland