00:40 23 November 2017
SNA Radio
    Nach der Schießerei im Olympiaeinkaufszentrum

    Amok-Schießerei in München: Drei Türken unter Todesopfern

    © REUTERS/ Arnd Wiegmann
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Schießerei in München (41)
    0 27111320

    Bei der Schießerei in München am Freitagabend sind auch drei türkische Staatsbürger ums Leben gekommen, wie der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu mitteilte.

    Der TV-Sender Haberturk präzisiert, dass es sich bei den türkischen Opfern um zwei 15- und einen 45- Jährigen handelte. 

    AFP hatte zuvor berichtet, dass nur ein türkischer Bürger dem Schützen zum Opfer gefallen sei. Die Münchner Polizei hatte mitgeteilt, bei der Schießerei seien keine Ausländer oder Touristen zu Schaden gekommen. 

    Bei einer Schießerei am Freitagabend am Münchner Olympia-Einkaufszentrum sind nach Polizeiangaben zehn Menschen ums Leben gekommen, darunter der mutmaßliche Täter. 27 weitere Menschen wurden verletzt. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 18-Jährigen Deutsch-Iraner. Er soll alleine gehandelt haben.

    Themen:
    Schießerei in München (41)

    Zum Thema:

    Perfider Tötungsplan - Köderte München-Schütze Kinder per Facebook?
    Vater eines Amok-Opfers von München: "Wir glauben nicht, was passiert ist" – VIDEO
    Schütze von München war in psychiatrischer Behandlung
    Polizei-PK: 10 Tote und 10 Schwerverletzte nach Bluttat von München
    Tags:
    Opfer, Schütze, AFP, Mevlüt Cavusoglu, Türkei, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren