02:33 31 März 2017
Radio
    European Commission President Juncker kisses the forehead of Vice-President of the European Commission Timmermans ahead of his address to the European Parliament in Strasbourg.

    EU-Kommissionspräsident Juncker hat Alkoholprobleme - Medien

    © REUTERS/ Vincent Kessler
    Panorama
    Zum Kurzlink
    29216193159

    Der EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat Alkoholprobleme, wie die belgische Zeitung Le Soir unter Bezugnahme auf luxemburgische Medien schreibt.

    „Der passionierte Raucher Jean-Claude Juncker hat niemals bei Wein oder Gin Tonic gespart“, heißt es in dem Artikel. Einige Luxemburger Kollegen des Politikers würden sogar halb im Scherz behaupten, dass, „wenn er nicht getrunken habe, würde Jean-Claude Juncker nicht gut aussehen“.

    Dabei hebt das Blatt hervor, das es nur zwei Momente in der Öffentlichkeit gegeben habe, bei denen an der Nüchternheit des EU-Kommissionspräsidenten gezweifelt worden sei. Das erste Mal soll dies im Mai 2015 auf dem Gipfel in Riga der Fall gewesen sein, als Juncker den ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban mit den Worten „Der Diktator kommt“ begrüßt und ihm eine leichte Ohrfeige verpasst habe. Auch habe er die Glatze des belgischen Ministerpräsidenten Charles Michel geküsst.

    Das zweite Mal sei es im Juni 2015 bei einer Pressekonferenz des Europäischen Rates passiert. Damals hätten viele bemerkt, dass Juncker stark getaumelt sei und wirr geredet habe.

    Zuvor bezeichnete die Zeitung Politico den EU-Kommissionspräsidenten als passionierten Raucher, der an einer Nierenkrankheit leide.

    Zum Thema:

    Lafontaine: „Tölpel in der EU-Kommission“ – Europas Feinde sind Juncker und Co
    Juncker an EU-Kommissare: Keine „abgedunkelten“ Gespräche mit Briten
    Tusk, Juncker, Merkel? – auf der Suche nach den Brexit-Schuldigen
    Tschechien: EU-Kommissionspräsident Juncker für seinen Job nicht geeignet
    Tags:
    Zeitung Le Soir, EU-Kommission, Charles Michel, Jean-Claude Juncker, Viktor Orban, Luxemburg, Belgien