05:45 26 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    163122
    Abonnieren

    Mindestens ein Todesopfer hat es bei der Geiselnahme in der Kirche der französischen Stadt Saint-Étienne-du-Rouvray gegeben, wie Reuters meldet.

    Französischen Medienberichten zufolge soll demnach einer der Geiselnehmer dem Priester die Kehle durchgeschnitten haben.

    Wie zuvor berichtet wurde, hatten zwei mit Messern bewaffnete Männer in einer Kirche in der französischen Normandie vier bis sechs Menschen als Geiseln genommen. Die Polizei ist vor Ort. Die Geiselnehmer konnten derweil "neutralisiert" werden. Sie sind offenbar von den Polizisten erschossen worden. Die Umgebung wurde abgesperrt.

    Unter den Geiseln waren mindestens der Priester, zwei Nonnen und zwei Kirchgänger.

    Der französische Präsident Francois Hollande ist unterwegs zum Ort der Tragödie.

    Laut einer Meldung der AFP wurde ein Verdächtiger im Zusammenhang mit der Geiselnahme von der Polizei festgenommen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Normandie: Einer der zwei Geiselnehmer tot
    Normandie: Zwei Geiselnehmer "neutralisiert"
    Nordfrankreich: Geiselnahme in Kirche
    „Das ist wirklich fatal“ – Worauf Manuela Schwesig bei den Grünen aufmerksam macht
    Tags:
    Geiselnahme, Normandie, Frankreich