04:40 01 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Russischer Kampfjet an türkisch-syrischer Grenze abgeschossen (204)
    12283
    Abonnieren

    Türkische Piloten haben noch lange vor dem Abschuss eines russischen Bombers im vergangenen November immer eigenständig über Schläge gegen fremde Flugzeuge entschieden. Darauf wies der türkische Vizeregierungschef Mehmet Simsek am Dienstag hin.

    Dabei führte er die geänderten Regeln darauf zurück, dass türkische Maschinen ab und zu von der syrischen Luftwaffe abgeschossen worden waren. „Laut neuen Vorschriften mussten die Piloten jetzt selbst entscheiden, ob diese oder jene fremde Maschine angegriffen werden sollte“, sagte Simsek.

    Am 24. November 2015 hatten die türkischen Luftstreitkräfte im türkisch-syrischen Grenzraum einen russischen Su-24-Bomber abgeschossen, der an der Anti-Terror-Operation in Syrien teilnahm. Die Piloten Oleg Peschkow und Konstantin Murachtin retteten sich per Schleudersitz. Murachtin konnte sicher landen und wurde von syrischen und russischen Soldaten abgeholt, während Peschkow von den Terroristen noch in der Luft erschossen wurde. Moskau forderte von Ankara Entschuldigungen, die Bestrafung der Täter und eine Entschädigung.

    Nach Äußerungen der türkischen Behörden waren an jenem Tag mehrere Maschinen im türkischen Grenzraum gesichtet worden, deren nationale Zugehörigkeit nicht erkennbar war. Die Piloten russischer Jets seien im Laufe von zehn Minuten vor Verletzung des türkischen Luftraumes gewarnt worden, hieß es in Ankara. Den Angaben zufolge hielten sich zwei Flugzeuge 17 Sekunden lang im türkischen Luftraum auf. Dabei wurde eine Maschine von einem F-16-Jäger der türkischen Luftwaffe angegriffen.

    Ende Juni hatte Russlands Präsident Wladimir Putin ein Schreiben des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan mit Entschuldigungen für die abgeschossene Maschine erhalten.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Russischer Kampfjet an türkisch-syrischer Grenze abgeschossen (204)

    Zum Thema:

    Moskau: Russischer Kampfjet an syrisch-türkischer Grenze vermutlich abgeschossen
    Moskau dementiert türkische Berichte über Angriffe russischer Luftwaffe auf Aleppo
    Syrische Armee dringt mit Unterstützung russischer Luftwaffe zu IS-Hochburg Rakka vor
    Syrien-Botschafter: Russische Luftwaffe macht IS-Ölschmuggel-Routen in Türkei dicht
    Tags:
    Entscheidung, Jet-Abschuss, Mehmet Simsek, Türkei