20:21 27 März 2017
Radio
    Kirche in Saint-Etienne-du-Rouvray in der Normandie

    Frankreich: IS-Propaganda-Blatt blies zu Anschlägen auf Kirchen - Medien

    © REUTERS/ Pascal Rossignol
    Panorama
    Zum Kurzlink
    62004344

    Eine in Frankreich verbreitete Zeitschrift der Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) hat bereits im März dazu aufgerufen, Anschläge auf religiöse Objekte zu verüben, wie Le Figaro berichtet.

    In einem im März veröffentlichten Artikel des Agitationsblatts der Dschihadisten, „Dar al Islam“, forderten IS-Terroristen ihre Anhänger zu Angriffen auf touristische Objekte, Kirchen, Synagogen sowie Vertretungen politischer Parteien auf.

    Wie Daily Mail weiter berichtet, stand die Kirche in der französischen Normandie-Stadt Saint-Étienne-du-Rouvray, in der zwei Islamisten am Dienstag fünf Menschen als Geiseln genommen und den 86-jährigen Priester brutal ermordet hatten, bereits auf der Liste „potentieller Angriffsziele“ der Terrormiliz Daesh. Dies gehe aus Dokumenten hervor, die im April 2015 im Pariser Versteck eines mutmaßlichen IS-Terroristen Sid Ahmed Ghlam entdeckt worden waren.

    Im April 2015 hatte Innenminister Bernard Cazeneuve verkündet, dass ein 24 Jahre alter Student aus Algerien ein Attentat auf eine oder zwei Kirchen nahe Paris geplant hätte. Bei ihm sichergestellte Dokumente zeigten „unmissverständlich”, so Cazeneuve damals, dass der Mann geplant habe, in Kürze einen Anschlag zu verüben. Nach Angaben der französischen Anti-Terror-Polizei war Ghlam direkt von der Terrormiliz IS beauftragt worden.

    Die Polizei vermutete, so Daily Mail heute, Ghlam habe die Anweisungen von dem mutmaßlichen Drahtzieher von Paris, Abdelhamid Abaaoud, bekommen.

    Am Dienstag hatten zwei mit Messern bewaffnete Männer in einer Kirche in der französischen Normandie fünf Menschen als Geiseln genommen. Die Geiselnehmer wurden von den Polizisten erschossen. Unter den Geiseln waren der Priester, zwei Nonnen und zwei Kirchgänger. Französischen Medienberichten zufolge soll einer der Geiselnehmer dem 86-jährigen Priester die Kehle durchgeschnitten haben.

    Die Terrormiliz Daesh bekannte sich zu der Kirchen-Geiselnahme.

    Laut einer Meldung von AFP nahm die Polizei im Zusammenhang mit der Geiselnahme einen weiteren Verdächtigen fest.

    Zum Thema:

    Kirchen-Geiselnahme in Normandie - erste Vor-Ort-VIDEOs
    Paris: Geiselnahme in Normandie war geplant
    Normandie: Zwei Geiselnehmer "neutralisiert"
    Geiselnahme in Normandie: Details zu einem der Kirchen-Angreifer bekannt geworden
    Tags:
    Geiselnahme, IS-Terroristen, Kirche, Anschlag, Terrormiliz Daesh, Abdelhamid Abaaoud, Normandie
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    neue Kommentare anzeigen (0)