14:12 24 Juni 2019
SNA Radio
    Pokemon Go

    Russischer Katastrophenschutz erarbeitete Pokemon-Go-Sicherheitstipps

    © Sputnik / Pawel Lissizyn
    Panorama
    Zum Kurzlink
    184

    Der russische Katastrophenschutzminister Wladimir Putschkow hat Empfehlungen seiner Behörde für eine sichere Pokemon-Jagd vorgestellt.

    Smartphone-Spiel Pokemon Go
    © Sputnik / Alexander Kryazhev
    Spezialisten der Feuerwehr bereiteten Putschkow zufolge methodische Tipps für eine sichere Pokemon-Jagd vor. Pokemon Go sei zwar einerseits ein interessantes modernes Spiel, andererseits aber sei das Risiko sehr hoch, während des Spielens nicht auf so reale Gegebenheiten wie Ampel- oder Fußgängersignale zu achten.

    Zudem berge es Sicherheitsrisiken, wenn sich Tausende Menschen an einem Ort versammeln, um als erster eine neue Pokemon-Figur zu fangen.

    Pokémon Go ist eine unglaublich populäre Smartphone-App, entworfen von Nintendo. Das Spiel beruht auf der Technologie der ergänzten Realität oder „Augmented Reality“, wo sich die digitale und reale Welt vermengen: Auf den Handy-Bildschirm wird teilweise die echte Welt projiziert, die Grenzen zwischen real und virtuell verschwimmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Alternative zu Pokemon Go: Mückenfang-WM in Schweden
    Pokémon-Go-Start versetzt Japan in Aufruhr - Warnungen vor Pokemon-Jagd
    „Pokemon Go“ macht die ganze Welt verrückt - und hat noch Großes vor
    Tags:
    Sicherheit, Spiel, Pokemon, Pokemon Go, Wladimir Putschkow, Russland