18:38 20 September 2017
SNA Radio
    Burka

    Iran: Frauen als Gesetzesbrecher verhaftet - sie sind Fahrrad gefahren

    © Flickr/ FaceMePLS
    Panorama
    Zum Kurzlink
    21731239

    Im Iran hat die Polizei eine Gruppe von Frauen auf Fahrrädern festgenommen. Laut einer neuen staatlichen Regelung dürfen Frauen in der Öffentlichkeit nicht mit Fahrrädern fahren, erklärten ihnen die Polizisten. Die Frauen unterzeichneten eine schriftliche Verpflichtung, dass sie nie mehr Fahrrad fahren werden, wie Independent schreibt.

    Im Mai 2016 sind auf iranischen Straßen spezielle Verbotszeichen aufgetaucht, die Frauen das Radfahren untersagen,  heißt es auf der Website des iranischen Widerstandes. Es sollen auch Busse speziell für Frauen eingesetzt werden. In der U-Bahn müssen Frauen schon seit langem in separate Wagen einsteigen.

    Irans Präsident Hassan Rohani, der am 15.März vor den führenden Sportlern des Landes eine Rede hielt, rief zu mehr Freiheit für Frauen im Sport auf. „Es darf keine Einschränkungen für Frauen geben, verschiedene Sportarten zu treiben. Mehr noch, es müssen Bedingungen geschaffen werden, damit sie möglichst viele Sportarten treiben", betonte Rohani.

    Zugleich wiederholt Farideh Karimi, ein Mitglied des iranischen Widerstandes und Menschenrechtlerin, dass die Zahl der Rechtverletzungen gegenüber Frauen ständig wachse. Deshalb unterscheide sich Rohani von anderen radikalen religiösen Männern Irans nicht im Geringsten, schloss sie.

    Zum Thema:

    Iran: Hidschab verschleiert Probleme, nicht Frauenkörper – Exklusiv-Interview
    Iran: Acht Musliminnen wegen Instagram-Fotos ohne Hidschab vor Gericht
    Afghanistan: Hidschab-Trikot für muslimische Kickerinnen
    „Keine Burkas in meinem Geschäft solange ich lebe“ - Tiroler Unternehmer
    Tags:
    Hassan Rohani, Iran
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren