14:05 27 Juni 2017
Radio
    US-Regisseur Oliver Stone

    „Standpunkte, die Amerikaner nicht gerne hören“ Oliver Stone dreht Doku über Putin

    © Sputnik/ Grigory Sysoev
    Panorama
    Zum Kurzlink
    13111803713

    Der dreifache Oscarpreisträger Oliver Stone hat die Arbeit an einem Dokumentarfilm über den russischen Staatschef Wladimir Putin in Angriff genommen. Damit will der Regisseur dem Westen einen alternativen Standpunkt über den russischen Präsidenten und die mit ihm verbundenen politischen Ereignisse präsentieren.

    Stone dreht einen Film über den russischen Staatspräsidenten Wladimir Putin. Der 69-jährige Regisseur soll angeblich eine spezielle Erlaubnis dafür bekommen haben. In diesem Zusammenhang ist Stone sehr oft zu sehen, wie er den russischen Staatschef bei verschiedenen Veranstaltungen begleitet, um mehr Informationen über ihn zu erhalten.

    Zuletzt fiel Stone den Journalisten bei der Siegesparade auf dem Roten Platz auf, als er mit Veteranen sprach. Erstmals hatten Medien ihn zusammen mit dem russischen Präsidenten 2015 in der Nähe des Moskauer Theaters „Et Cetera" gesehen.

    Der Hollywood-Regisseur hatte bereits 2014 erklärt, dass er eine Doku über Putin drehen wolle. „Es geht nicht um einen fiktionalen Film, sondern ich möchte ihn interviewen, um die Standpunkte aufzuzeigen, die die Amerikaner nicht gerne hören", sagte Stone in einem RIA-Nowosti-Interview.

    In diesem Sommer war im Internet der erste Trailer zum Film „Ukraine im Feuer", der dem Staatsstreich in der Ukraine im Jahr 2014 gewidmet ist, aufgetaucht. Im Film gibt es auch Kommentare des russischen Präsidenten über die damaligen Ereignisse.

    Die bisher letzte Arbeit von Stone ist der Film „Snowden" über den ehemaligen NSA-Mitarbeiter und Whistleblower Edward Snowden. Der Film basiert auf den Büchern „Edward Snowden. Geschichte einer Weltaffäre" des britischen Guardian-Journalisten Luke Harding und „Time of the Octopus" von Snowdens russischem Anwalt Anatoli Kutscherena. Der US-Star Joseph Gordon-Levitt hatte die Hauptrolle gespielt. Die Film-Premiere in den USA  ist für den 16. September 2016  angesetzt.

     

    Zum Thema:

    US-Regisseur Oliver Stone lobt Putins Syrien-Strategie
    Tags:
    Filme, Oliver Stone, Wladimir Putin, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren