SNA Radio
    KZ Auschwitz-Birkenau

    „Polnisches KZ“: Warschau erbost über Vatikan-Portal

    © Flickr/ Pablo Ciaurriz
    Panorama
    Zum Kurzlink
    381549

    Warschau ist empört über die Verwendung des Ausdrucks „polnisches Konzentrationslager Auschwitz“ in einem Online-Medium aus dem Vatikan und will entsprechende Maßnahmen ergreifen, berichtet der TV-Sender „TVN24“ am Dienstag. Die politisch korrekte Bezeichnung sei „nationalsozialistisches Vernichtungslager auf polnischem Territorium“.

    Der Fehler war in einem Artikel des christlichen Portals „Il Sismografo" über den Besuch von Papst Franziskus in dem ehemaligen KZ und Vernichtungslager Auschwitz aufgetaucht. Die polnische Botschaft in Vatikanstadt und Italien drohte nun Maßnahmen an, so der Sender.

    Das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau war das größte Vernichtungslager der Nationalsozialisten. Es wurde zu einem der bedeutendsten Symbole des Holocaust. Im Zeitraum von 1941 bis 1945 sind hier über 1,4 Millionen Menschen getötet worden. Etwa 1,1 Millionen davon waren Juden. Das Lager wurde am 27. Januar 1945 durch die Rote Armee befreit.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Pokemon-Skandal in Auschwitz: Giftgas-Monster im KZ erhältlich
    Auschwitz-Prozess: Ehemaliger KZ-Aufseher stirbt kurz vor Prozessbeginn
    Tags:
    Konzentrationslager, Papst Franziskus, Warschau, Vatikan, Auschwitz, Polen