05:03 02 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2934
    Abonnieren

    Eine Boeing 777-300 der Fluggesellschaft Emirates ist am Dubai International Airport nach einer Bruchlandung in Flammen aufgegangen. Das Video zeigt eine Explosion bereits am Boden. An Bord der Maschine waren 275 Menschen. Alle Passagiere konnten laut der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate evakuiert werden.

    Das Video konnte zunächst nicht auf Echtheit überprüft werden.

    ​Was die Notlandung auslöste und ob es Verletzte gegeben hat, ist noch nicht bekannt. Es habe womöglich einen Brand in mindestens einem der Triebwerke gegeben, so dpa unter Berufung auf Flughafenquellen.

    Die Fluggesellschaft bestätigte den Vorfall auf ihrer Twitter-Seite. Demnach ereignete er sich gegen 12.45 Uhr örtlicher Zeit. Laut Fluggesellschaft handelt es sich um Flug EK 521. Die Maschine kam aus Thiruvananthapuram in Indien.

    Nach Informationen des Portals "The Aviation Herald" landete die Passagiermaschine um 12.41 Ortszeit noch ganz normal. Erst dann soll es zu einem Bruch des Fahrwerks gekommen sein, woraufhin das Flugzeug in Flammen aufging. Das Portal berichtet ferner, die Maschine sei inzwischen komplett ausgebrannt.

    Wie das Portal "Flightradar24" berichtet, welches Flugdaten weltweit erfasst, handelte es sich bei der verunglückte Maschine um eine Boeing 777-300 A6-EMW, die im März 2003 an Emirates geliefert worden sei. Diese Fluggesellschaft gilt als eine der sichersten in der Welt.

    Aktuell gibt es keine weiteren Details zu dem Vorfall.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    US-Passagierjet muss notlanden: Fluggast filmt brennendes Triebwerk - VIDEO
    Knapp der Katastrophe entgangen: Passagierflugzeuge über Australien fast kollidiert
    Stuttgart: Boeing kommt von Landebahn ab
    Nach Jet-Absturz in Rostow am Don: FlyDubai ändert Nummer des Unglücksfluges
    Tags:
    Vorfall, Notlandung, Flugzeug, Brand, Emirates Airlines, Dubai