17:07 04 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 1417
    Abonnieren

    Ein Gericht in Istanbul hat Haftbefehl gegen den in den USA lebenden oppositionellen Prediger Fethullah Gülen erlassen. In dem am Donnerstag veröffentlichten Beschluss des Gerichts heißt es, dass Gülen die Organisation des gescheiterten Putschs zur Last gelegt wird.

    Dem Prediger wird unter anderem der Versuch vorgeworfen, die Verfassungsordnung in der Republik zu ändern, einen Mordanschlag auf Präsident Recep Tayyip Erdogan zu planen und den Generalstabschef der türkischen Armee zu entführen. Zuvor hatte Ankara einen offiziellen Auslieferungsantrag an die USA gestellt. Laut AP hat Washington den Eingang des Papiers bislang nicht bestätigt.

    Am Donnerstag erklärte Erdogan, er werde Unternehmen, die mit Gülen zu tun hätten, um ihre Einkünfte bringen. „Wir werden ihre Geschäftsverbindungen gnadenlos durchschneiden“, versprach der Präsident und kündigte weitere Säuberungen in der Armee an.

    Gülen selbst lehnt jegliche Anschuldigungen ab.

    Eine Gruppe türkischer Militärs hatte in der Nacht zum 16. Juli einen Putsch versucht, der aber scheiterte. In Istanbul und Ankara kamen rund 300 Menschen ums Leben, etwa 2.000 wurden verletzt. Mehr als 100 Putschteilnehmer wurden von den Sicherheitskräften getötet.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Ankara: Gülen organisiert möglichen Putschversuch in Kirgisien
    Erdogan-Gegner Gülen floh möglicherweise aus USA
    Türkei: Haus von Erdogan-Gegner Gülen wird in öffentliche Toilette umgebaut
    Türkei droht USA mit Zuspitzung der Beziehungen wegen Gülen
    “Obama, liefer‘ Gülen aus”: Demo gegen türkischen Prediger in Boston
    Tags:
    Haftbefehl, Gericht, Fethullah Gülen, Recep Tayyip Erdogan, Türkei