21:52 29 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2462
    Abonnieren

    Laut Regierungsangaben hat heute im Osten Afghanistans ein Helikopter Mi-17 der pakistanischen Armee notlanden müssen. Sieben Passagiere seien von den Taliban als Geiseln genommen – darunter ein russischer Bürger, berichtet der Fernsehsender Dunya News.

    Der Hubschrauber sei auf dem Weg in die usbekische Stadt Buchara gewesen, als er plötzlich in der ostafghanischen Provinz Logar notlanden musste.  Danach seien alle sieben  Passagiere von Taliban-Terroristen als Geiseln genommen worden, so der Sender. Provinzratsmitglied Huma Ahmadi sprach von „fünf pakistanischen Geiseln und einem Mann anderer Herkunft“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Verschwörungstheorie oder wahr: Kommt das Coronavirus aus dem Labor?
    „Die Leute haben Greta satt“ – Jetzt reichen 5 Worte eines Interviews für verlogenen Shitstorm
    1.100 Stück: Vietnams Luftwaffe machte fette Beute nach US-Desaster
    Afghanistan nennt Absturzursache von US-Flugzeug in Ghazni – Berichte
    Tags:
    Russe, Mi-17, Usbekistan, Russland, Pakistan, Afghanistan