04:55 02 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Putschversuch in der Türkei (231)
    0 812
    Abonnieren

    Laut dem oppositionellen Prediger Fethullah Gülen, den die Regierung in Ankara für den Drahtzieher des Putschversuchs hält, belegt der gegen ihn verhängte Haftbefehl nur, dass Präsident Recep Tayyip Erdogan weiter nach einem Autoritarismus im Land strebt, wie die Agentur Reuters meldet.

    Am Donnerstag hatte ein Gericht in Istanbul Haftbefehl gegen den in den USA lebenden Gülen erlassen.

    „Es gibt dokumentierte Beweise dafür, dass das türkische Gerichtssystem keine Unabhängigkeit der Richter vorsieht. Darum ist diese Entscheidung ein abermaliges Beispiel, dass Präsident Erdogan Autoritarismus anstrebt und sich von der Demokratie abwendet“, sagte Gülen.

    Dem Prediger wird unter anderem der Versuch vorgeworfen, die Verfassung der Republik ändern zu wollen, einen Mordanschlag auf Präsident Recep Tayyip Erdogan geplant und den Generalstabschef der türkischen Armee entführt zu haben. Zuvor hatte Ankara einen offiziellen Auslieferungsantrag an die USA gestellt. Gülen selbst lehnt sämtliche Anschuldigungen ab.

    Eine Gruppe türkischer Militärs hatte in der Nacht zum 16. Juli einen Putsch versucht, der aber scheiterte. In Istanbul und Ankara kamen rund 3000 Menschen ums Leben, etwa 2.000 wurden verletzt. Mehr als 100 Putschteilnehmer wurden von den Sicherheitskräften getötet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Putschversuch in der Türkei (231)

    Zum Thema:

    Deshalb wurde Erdogans Jet in der Putschnacht nicht abgeschossen
    Türkei: Geheimdienstchef informierte Erdogan nicht über geplanten Putschversuch
    Türkische Journalistin hält GTA-Schlüssel für „Putsch-Code“ - VIDEO
    Folgen des Putschversuches: Haftbefehl gegen 100 Ärzte in Ankara erlassen
    Tags:
    Haftbefehl, Putschversuch, Fethullah Gülen, Recep Tayyip Erdogan, USA, Türkei