08:51 13 Dezember 2019
SNA Radio
    Notlandung des Frachtflugzeuges  Boeing 737-400 auf dem Flughafen Orio al Serio im italienischen Bergamo

    Bergamo: Frachtflugzeug schlittert bei Landung über Straße - VIDEO

    © REUTERS / Vigili del Fuoco
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 514
    Abonnieren

    Ein Frachtflugzeug vom Typ Boeing 737-400 der DHL International GmbH hat aus bislang ungeklärten Gründen nach der Landung auf dem Flughafen Orio al Serio im italienischen Bergamo nicht bremsen können und ist auf eine Verkehrsstraße gerutscht, wie die Zeitung La Stampa mitteilt.

    Das Flugzeug durchbrach demnach die Leitplanken der Straße und kam erst knapp vor den Autos zum Stehen.

    ​An Bord der Maschine befanden sich drei Besatzungsmitglieder. Keiner von ihnen kam zu Schaden. Auch am Boden gabt es keine Verletzten. 

    Der Betrieb des Airports musste für drei Stunden unterbrochen werden. Einige Flüge mussten auf den Flughafen Mailand Malpensa umgeleitet werden. Mehrere Dutzend Flüge wurden verschoben. Die Ursache der Notlandung dürften ungünstige Wetterverhältnisse gewesen sein. 

    Laut örtlichen Behörden war das Flugzeug auf der Route von Paris nach Bergamo gewesen. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Notlandung in Kenia: Ermittler finden Bombe an Bord von Air-France-Maschine
    Notlandung in Toronto: Atemmasken erfolgreich im Einsatz
    Domodedowo: Erfolgreiche Notlandung trotz Triebwerkstörung
    Notlandung in Budapest: Keine Bombe im Condor-Flugzeug gefunden
    Tags:
    Notlandung, Boeing 737-400, DHL, La Stampa, Italien