Widgets Magazine
17:52 17 Oktober 2019
SNA Radio
    Pokemon Go

    „Wir sind ein Traumpaar!“: Moskauer will Pokemon heiraten

    © REUTERS / Sergio Perez
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4122
    Abonnieren

    Der 36-jährige Moskauer Ivan Makarow will beim örtlichen Standesamt seine Ehe mit dem Pokemon „Ditto“ registrieren lassen, wie der russisch TV-Sender „360°“ berichtet.

     „Ich liebe das Pokemon Ditto. Es zu fangen ist praktisch surreal. Es ist das seltenste Pokemon, das es gibt. Es ist sogar zur Pokemon-Fortpflanzung fähig. Und weil ich bereits eine unglaubliche Menge an Kraft in den Versuch investiert habe, es zu fangen, und es mir trotzdem nicht gelungen ist, habe ich beschlossen, es zu heiraten. In der Hoffnung, dass es som in mein Leben kommt und wir  gemeinsam viele Pokemons machen können“, so Makarow.

    Makarow sei über das Verhalten der Pokemon-Jäger gegenüber den „Taschen-Monstern“ empört. Er ist überzeugt, dass die Mehrheit der Spieler unwürdig sei, Ditto zu fangen: „Pokemon haben auch Gefühle. Die muss man berücksichtigen.“

    Der 36-Jährige soll schon einmal versucht haben, eine Ehe mit einem Pokemon registrieren zu lassen. Das Standesamt habe ihm jedoch eine Absage erteilt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA: Spielen Männer denn kein Pokemon Go?
    Pokemon-Jäger aufgepasst: Die TOP-10-Städte für eine gelungene Suche nach Pokemon
    Russischer Katastrophenschutz erarbeitete Pokemon-Go-Sicherheitstipps
    Tags:
    Pokemon, Pokemon Go, Moskau, Russland