Widgets Magazine
22:21 16 Juli 2019
SNA Radio
    Panorama

    Und niemand weiß warum: Wasser im Turmsprung-Becken in Rio verfärbt sich grün - VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    13464

    Bei den olympischen Turmsprung-Wettbewerben in Rio de Janeiro hat sich das Wasser im Becken des Maria Lenk Aquatics Center am Dienstagnachmittag unerklärlicherweise grün verfärbt. Die Organisatoren stehen vor einem Rätsel, schreibt RP Online am Mittwoch.

    Allerdings schließe man eine Gefahr für die Gesundheit aus. Die Sprecherin des Organisationskomitees, Mario Andrada, zeigte sich ratlos: „Wir wissen nicht genau, was passiert ist.“ Man teste das Wasser jeden Tag mit den gleichen Parametern. „Die Ergebnisse waren genau so wie bei einem blauen Pool“, so Andrada weiter.

    ​Laut dem kanadischen Teamchef Mitch Geller könnte die grüne Farbe durch Algen entstanden sein. Der Weltschwimmverband Fina vermutet wiederum einen defekten Wasserfilter als Ursache.

    ​Die Einfärbung habe auch den Sportlern Probleme bereitet: Die britische Turmspringerin Tonia Couch sagte gegenüber „Times“, sie habe nach dem Eintauchen ihre Sprungpartnerin Lois Toulson nicht mehr sehen können.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Angeln im Klo verboten“ – so strikt sind die Olympia-Regeln in Rio
    Tags:
    Turmspringen, Wasser, Olympische Spiele in Rio de Janeiro, Rio de Janeiro