Widgets Magazine
11:49 21 Oktober 2019
SNA Radio
    Pattaya, Thailand

    Spionage oder Schutz? Thailand will Ausländer per SIM-Karte im Auge behalten

    © AFP 2019 / Nicolas ASFOURI
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3819
    Abonnieren

    Das thailändische Ministerium für Telekommunikation hat ein neues Vorhaben genehmigt, laut dem Ausländern künftig spezielle SIM-Karten empfohlen werden, wie die Zeitung Kommersant am Mittwoch mitteilte. Bei den neuen Karten werde man die GPS-Positionsbestimmung nicht mehr abstellen können.

    Angeblich sollen die neuen Karten vor allem den Behörden bei der Suche nach Touristen helfen, die sich verlaufen haben oder sich mit abgelaufenem Visum im Land aufhalten. Die Behörden bestreiten, mit der neuen Maßnahme in die Privatsphäre der Menschen eingreifen zu wollen.

    Die Touristen sollen demnach auch weiterhin ihre eigenen SIM-Karten benutzen können. Es bleibe jedoch unklar, ob die neuen Karten in den örtlichen Mobilfunkgeschäften verkauft oder gratis an Touristen verteilt werden sollen.

    Die Tourismus-Branche macht zehn Prozent des thailändischen Bruttoinlandsproduktes aus. Allein im Jahr 2016 werden etwa 32 Millionen ausländische Touristen erwartet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Thailand will Sextourismus ausmerzen
    Tags:
    Hilfe, Spionage, SIM-Karte, Touristen, Thailand