SNA Radio
    Bau des Atomkraftwerkes in Ostrowez, Weißrussland

    Weißrussland: Atom-Reaktorbehälter wird nach Sturz ausgetauscht

    © Sputnik / Viktor Tolochko
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 322
    Abonnieren

    Der russische Staatskonzern Rosatom ist bereit, das Reaktorgehäuse des Atomkraftwerk-Neubaus nahe der weißrussischen Stadt Ostrowez zu ersetzen, meldet die Agentur Belta.

    Am 10. Juli ist bei einem Test der Reaktorbehälters der 330 Tonnen schwere Korpus aus einer Höhe von zwei bis vier Metern abgestürzt. Der Generalauftragnehmer hatte zu Beginn den Vorfall bestritten. Weißrusslands Ministerpräsident Wladimir Potuptschik hat jedoch daraufhin zugegeben, dass es bei dem Testversuch zu einer „außerplanmäßigen Situation“ gekommen ist.

    „Wir werden die Forderung des Kunden erfüllen, das wird von uns erwartet. Wir haben bereits gesagt, dass wir diese Entscheidung mit Respekt behandeln werden, da wir verstehen, dass sie deshalb getroffen wurde, weil die öffentliche Akzeptanz der Atomenergie nicht weniger wichtig als ihre Gefahr ist“, so Rosatom.

    Zuvor hatte Weißrusslands Präsident Alexander Lukaschenko mitgeteilt, dass der Reaktorbehälter unbedingt ausgetauscht werden müsse, sollte man auch nur die kleinste Beschädigung an ihm finden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Atomkrieg aus Versehen immer wahrscheinlicher – Ex-Verteidigungschef der USA
    Moskau warnt: Neue US-Atombombe erhöht „Einsatz-Versuchung“
    USA starten Produktion modernisierter Atombombe
    Tags:
    Reaktoren, Atomkraftwerk, Rosatom, Alexander Lukaschenko, Weißrussland