06:31 25 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    51086
    Abonnieren

    Das russische Zivilschutzministerium schickt Flugzeuge Be-200 zur Waldbrandbekämpfung nach Portugal, wie die „Rossijskaja Gaseta“ am Freitag berichtet.

    Waldbrand
    © Flickr / Gila National Forest
    „Im Auftrag der russischen Regierung und entsprechend einer Anfrage der portugiesischen Seite schickt das Zivilschutzministerium Russlands zwei Amphibienflugzeuge Be-200CS zur Bekämpfung der Waldbrände", teilte ein Pressesprecher des Ministeriums mit.

    Etwa zwanzig Waldbrände lodern im Süden Portugals, das Feuer breitet sich weiter aus. Die Naturkatastrophe ist auf die andauernde Dürre und Hitze von über 35 Grad Celsius zurückzuführen.  Mindestens vier Menschen  kamen bereits  ums Leben, mehr als 300 weitere wurden verletzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Annäherung zwischen Berlin und Moskau verhindern: Til Schweiger äußert sich zu US-Maxime
    Hauptsache gegen den Russen – Yad Vashem, Putin und mal wieder ein bizarrer ARD-Kommentar
    Davos: Milliardär Soros legt dar, wie er Feinde offener Gesellschaften bekämpfen will
    Schüsse in Rot am See gefallen: Mehrere Tote
    Tags:
    Flugzeug, Hilfe, Waldbrand, Russland, Portugal