21:10 15 Juli 2018
SNA Radio
    Schweizer EisenbahnSchweiz: Messerattacke im Zug

    Bewaffneter Amokläufer verletzt sieben Zugpassagiere in der Schweiz

    © Flickr/ SOB Suedostbahn © Foto :
    1 / 2
    Panorama
    Zum Kurzlink
    124104

    Ein vermutlich mit einer Pistole und einem Messer bewaffneter Mann hat am Samstag Passagiere eines Zuges in der Schweiz angegriffen und sieben Menschen teils schwer verletzt, darunter auch ein Kind. Das meldete die Agentur AFP unter Berufung auf die örtliche Polizei.

    Nach Angaben der Schweizer Zeitung „Tages Anzeiger“ handelt es sich beim Angreifer um einen 27-jährigen Schweizer. Er habe zudem eine brennbare Flüssigkeit ausgeschüttet, die Feuer fing, schrieb das Blatt unter Berufung auf die Polizei des Kantons St. Gallen. Im Zug befanden sich mehrere Dutzend Fahrgäste.

    Die Attacke ereignete sich am Nachmittag gegen 14.20 Uhr. Bei den Verletzten handelt es sich um einen 17- und einen 50- jährigen Mann, drei Frauen im Alter von 17, 34 und 43 Jahren und um ein 6-jähriges Kind. Unter den Verletzten war der mutmassliche Täter selbst. Ein Passant riss den Täter aus dem Zug, als der Mann bereits in Brand stand, wie tagesanzeiger.de berichtet. Der Täter wie auch ein Opfer sollen in Lebensgefahr schweben.

    Der Zug war auf offener Strecke kurz vor dem Bahnhof Salez, als der Brand entfacht wurde. Polizei und Feuerwehr waren mit einem Großaufgebot und drei Rettungshelikoptern im Einsatz.

    ​Der Täter war gemäss Polizeiangaben mit mindestens einem Messer bewaffnet. Zu dem möglichen Motiv machte die Polizei bisher keine Angaben.

    +++#Terror durch #Fluechtling in der Schweiz #StGallen? +++
    7 teils schwer Verletzte pic.twitter.com/S86de95zZi

    ​Polizei und Feuerwehr waren mit einem Großaufgebot und drei Rettungshelikoptern im Einsatz.

    Die Polizei hat das Haus des Mannes bereits durchsucht. Er stamme aus einem angrenzenden Kanton (Appenzell Innerrhoden und Ausserrhoden, Thurgau, Zürich, Schwyz, Glarus und Graubünden).

    Zum Thema:

    Mit Machete bewaffneter Türke in Belgien gefasst
    Venedig: Polizei nimmt mit Machete bewaffneten Türken fest
    „Völlig von Sinnen“: Syrischer Asylbewerber tötet Frau mit Machete - „Kein Terrorakt“
    Amokläufer von München besorgte Waffe über das Darknet
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren