17:05 20 Juni 2019
SNA Radio
    Russischer Helikopter-Pilot kommt aus Taliban-Gefangenschaft frei

    Russischer Helikopter-Pilot kommt aus Taliban-Gefangenschaft frei

    © AFP 2019 / Nasir Waqif
    Panorama
    Zum Kurzlink
    51611

    Der russische Pilot Sergej Sewastjanow und fünf Pakistaner, die am 4. August in Afghanistan von den Taliban gefangen genommen worden waren, sind frei gekommen und nach Islamabad gebracht worden, wie es im russischen Außenministerium hieß.

    Nach Angaben des pakistanischen Außenministeriums sind die Besatzungsmitglieder heil und gesund.

    „Laut einer Mitteilung des pakistanischen Außenministeriums sind die Crewmitglieder des Hubschraubers Mi-17 der Verwaltung der pakistanischen Provinz Punjab, die nach einer Notlandung am 4. August von einer Taliban-Gruppe als Geiseln festgehalten worden waren, wieder frei. Unter den Freigekommenen befindet sich der russische Helikopter-Steuermann Sergej Sewastjanow“, berichtete das russische Außenministerium.

    Laut der Behörde soll Sewastjanow in allernächster Zeit an die russische Botschaft in Islamabad übergeben werden.

    Wie der Sonderbeauftragte des russischen Präsidenten und Direktor des Departements für Asien des Außenministeriums, Samir Kabulow, im russischen Fernsehen sagte, soll der russische Pilot an die russische Botschaft in Islamabad übergeben und innerhalb von zwei Tagen nach Russland gebracht werden.

    Am 4. August war in der Provinz Logar im Osten Afghanistans die Besatzung des notgelandeten Hubschraubers Mi-17, darunter ein russischer Navigator, von den Taliban als Geiseln genommen worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Afghanistan: Gefangener russischer Hubschrauber-Pilot außer Lebensgefahr
    Tags:
    Geiselnahme, Taliban, Sergej Sewastjanow, Samir Kabulow, Pakistan, Afghanistan