01:04 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu

    Schoigu überführt Terroristen des Unwissens in Geografie

    © Foto : Russlands Verteidigungsministerium
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (889)
    152233

    Viele in Syrien kämpfende Terroristen wissen laut dem russischen Verteidigungsminister Sergej Schoigu nicht, wofür sie kämpfen.

    „Sie erinnern sich höchstens an fünf syrische Städte, weil sie diese Namen nicht kennen und wohl kaum jemals Interesse dafür gezeigt haben, wofür sie kämpfen. Das ist für alle glasklar und offensichtlich“, sagte Schoigu am Montag in einem Interview für den Fernsehsender Rossija 24.

    Zu den Gerüchten über die Belagerung von Aleppo durch Russland äußerte sich der Minister: „Eine Blockade von welcher Seite? Von außen gibt es keine Blockade. Ganz im Gegenteil: Wir haben alles geöffnet und sagen: Kommt raus!“. Er hob die Bereitschaft hervor, die in die Stadt hereinzulassen, die humanitäre Hilfe liefern wollen.

    Blick aus der Luft auf zerstörtes Aleppo
    © Sputnik / Michael Alaeddin
    Am 12. August hatten Medien berichtet, dass die Kräfte innerhalb der syrischen Aufstandsbewegung einen misslungenen Versuch unternommen hätten, den einzigen nicht blockierten Weg nach Aleppo zu sperren.

    Am 11. August hatten syrische Regierungstruppen eine Offensive südlich der Stadt gestartet. Am 7. August hatten die Oppositionskräfte die Umkreisung durchbrochen und einen Stadtteil von Aleppo, in dem sich militärische Bildungseinrichtungen befinden, unter ihre Kontrolle gebracht. Einen Tag später kündigten sie den Beginn der Operation zur Eroberung der ganzen Stadt an.

    Russland und die syrische Regierung hatten am 28. Juli die Durchführung einer breitangelegten humanitären Operation in Aleppo verkündet.

    Seit dem 27. Februar gilt in Syrien eine Waffenruhe zwischen den Regierungstruppen und bewaffneten Rebellen mit Ausnahme von Terrorgruppierungen.

    In Syrien dauert seit März 2011 ein bewaffneter Konflikt an, der laut Uno-Angaben bereits mehr als 220.000 Todesopfer gefordert hat. Den Regierungstruppen von Präsident Baschar al-Assad stehen Rebellen, aber auch islamistische Terrormilizen gegenüber, die verschiedenen bewaffneten Gruppierungen angehören.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (889)

    Zum Thema:

    Aleppo: Terrorist jagt sich in die Luft – Selbstmordanschlag-VIDEO
    Terroristen üben Taktik der verbrannten Erde in Aleppo – 100 Tote seit Monatsbeginn
    Aleppo: Al-Nusra-Front exekutiert friedenswillige Mitglieder samt Familien
    Kampf um Aleppo: US-Politiker decken Waffenlieferungen an Dschihadisten - Medien
    Tags:
    Sergej Schoigu, Aleppo, Russland