15:12 12 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 243
    Abonnieren

    Die zweijährige Harmonie-Rose aus Großbritannien, die vor wenigen Monaten Arme und Beine verloren hatte, hat nun eine Puppe geschenkt bekommen, die ihr besonders ähnlich ist, wie der TV-Sender ABC berichtet.

    „Mutti, sie ist ja wie ich", freute sich die zweijährige Harmonie-Rose Ivy Allen über ihr neues Geschenk. Die Puppe Rebecca hat — wie Harmonie-Rose, weder Arme noch Beine. Sie kann aber, ebenso wie Harmonie, Prothesen tragen.

    „Sie mag es, die Arme und Beine abzunehmen, und sie sitzen gern ohne Prothesen nebeneinander", sagte die Mutter gegenüber dem Sender.

    Das Mädchen sollte das Geschenk zu ihrem dritten Geburtstag im November bekommen, aber die Eltern haben beschlossen, nicht mehr zu warten und schenkten die Puppe aus dem Manhattaner Puppenladen „American Girl" schon früher. „Ich glaube, Harmonie und Rebecca werden beste Freundinnen", so die Mutter.

    Mit elf Monaten erkrankte das heute wieder so lebensfrohe Mädchen an der gefährlichen Hirnhautentzündung Meningitis B. Damals hatte sie laut Ärzten nur eine Überlebenschance von zehn Prozent. Durch die Erkrankung verlor sie ihre Gliedmaßen schon zehn Tage nach ihren ersten Schritten überhaupt, aber überlebte das Schrecklichste.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Vielen Dank, Sergej“: Heiko setzt Maas-Stab in Moskau und will alle in Deutschland schützen
    Koordinatoren der Massenunruhen in Minsk festgenommen – Staatssender
    US-Präsident Trump nennt Corona-Anstieg in Deutschland „unglücklich”
    Russlands Militär warnt USA: „Jede Rakete auf unser Territorium werten wir als Nuklear-Schlag“
    Tags:
    Krankheit, Puppen, Kinder, Mädchen, Großbritannien