16:33 21 Februar 2018
SNA Radio
    A US Air Force F-22 Raptor fighter aircraft flies at the Air Base of the Lithuanian Armed Forces in Šiauliai, Lithuania, on April 27, 2016 behind flags of US, Lithiania and the NATO

    Baltische Länder bekommen neuen Luftschutz

    © AFP 2018/ Petras Malukas
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3857

    Frankreich und Deutschland übernehmen ab September die Mission der Nato-Luftpolizei in den baltischen Ländern, erklärte das litauische Verteidigungsministerium gegenüber der Agentur BNS.

    „Das französische Kontingent mit Jagdflugzeugen Mirage wird das derzeit agierende portugiesische ersetzen, das auf dem Luftwaffenstützpunkt von Šiauliai disloziert ist“, heißt es in der Mitteilung.

    Deutschland wird seinerseits mit Jagdflugzeugen Eurofighter Typhoon die britische Luftwaffe ablösen, die sich auf dem estnischen Luftwaffenstützpunkt Ämari bei Tallinn befindet.

    Die baltischen Länder haben keine zu Luftpatrouillen tauglichen Flugzeuge. Deshalb wird der Luftraum seit April 2004 (nach dem Nato-Beitritt) rotationsmäßig von Flugzeugen der Länder der Allianz geschützt, die in Litauen auf dem fünf Kilometer von Šiauliai entfernt liegenden Flugplatz Zokniai und auf der Luftbasis Ämari stationiert sind.

    Zum Thema:

    Ukraine schickt Mörserschützen zu Nato-Übung nach Litauen
    Mit bloßen Händen und Löffeln gegraben: Fluchttunnel aus Nazi-KZ in Litauen entdeckt
    Litauen bekommt erste zwei deutsche Haubitzen
    Litauen: Studenten blockieren Regierungsgebäude
    Tags:
    NATO, Litauen
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren