06:51 25 März 2017
Radio
    Panorama

    Daesh bekennt sich zu Überfall auf Verkehrspolizisten bei Moskau - VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    1463962158

    Die Terrormiliz Daesh (Islamischer Staat/IS) hat sich zum jüngsten Überfall auf einen Posten der Verkehrspolizei 20 Kilometer östlich von Moskau bekannt. Das berichtete das russische Internetportal life.ru am Donnerstag unter Berufung auf eine dem Daesh nahestehende Nachrichtenagentur.

    „Zwei IS-Kämpfer hatten gestern einen Posten der Verkehrspolizei überfallen“, hieß es.

    Das blutige Drama spielte sich am Mittwoch ab, wie die Moskauer Zeitung "Kommersant" (Donnerstag) berichtete. Zwei mit Äxten bewaffnete Täter überfielen zuerst einen an der Straße stehenden Polizisten, schlugen mit dem Beil auf ihn und entwanden seine Dienstpistole. Darauf wollten sie die anderen Verkehrspolizisten in der Station kalt machen, um auch ihre Waffen zu entwenden. Noch ein Polizist wurde verletzt. Beim kurzen Schusswechsel wurde ein Angreifer getötet. Der zweite konnte flüchten, wurde aber eingeholt. Er leistete erbitterten Widerstand und musste ebenfalls erschossen werden.

    Die Ärzte kämpfen derzeit um das Leben der beiden verletzten Polizisten.

     

    Zum Thema:

    Daesh-Terroristen nahmen bei Rückzug aus Manbidsch 2.000 Zivilisten gefangen - Medien
    Manbidsch kurz vor Befreiung: „Demokratische Kräfte Syriens“ umzingeln Daesh-Leute
    Daesh bekennt sich zu Anschlag in Kabul – Medien
    Daesh-Terroristen werden im Kosovo in fünf Zentren ausgebildet
    Tags:
    Polizeistation, Überfall, Terrormiliz Daesh, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    neue Kommentare anzeigen (0)