04:20 25 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    61445
    Abonnieren

    Nahe der deutsch-französischen Grenze in Straßburg ist ein Unbekannter mit einem Messer auf einen Rabbiner losgegangen, wie französische Medien berichten.

    Der Rabbiner trug demnach zum Zeitpunkt des Angriffs seine religiöse Kleidung. Der Täter soll Augenzeugen zufolge „Allahu Akhbar“ („Gott ist groß“) bei seinem Angriff gerufen haben. Trotz der Verletzungen bestehe keine Lebensgefahr für das Opfer.

    Der Angreifer sei derweil  festgenommen worden. Laut einem „Journal du Dimanche“-Bericht hatte er sich zuvor mehrmals in psychiatrischer Behandlung befunden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Überschüssiger US-Militärschrott zu vergeben: Greift Berlin diplomatisch ein oder günstig ab?
    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Peter Altmaier und „Rühr-Mich-Nicht-An“ im Bundestag: Was deutsche Politiker belästigt
    Tags:
    Messerangriff, Straßburg, Frankreich