SNA Radio
    Der türkische Präsident Tayyip Erdogan und US-Präsident Barack Obama bei G20-Gipfel in der Türkei (Archivbild).

    US-Waffen nach Rumänien? Journalist verteidigt seine Quellen

    © REUTERS / Jonathan Ernst
    Panorama
    Zum Kurzlink
    24213

    Sein Bericht über eine Verlegung von US-Atomwaffen aus der Türkei nach Rumänien basiert laut dem EurActiv-Journalisten Georgi Gotev auf zuverlässige Quellen, wie der Autor selbst in einem Interview für die Zeitung „Romania Libera“ sagte.

    „Ich bin mir sicher, dass meine Quellen zuverlässig sind, deswegen habe ich diesen Artikel geschrieben“, so Gotev. „Ich wusste, dass sie (die rumänische Regierung – Anm. der Red.) dies bestreiten würden, da ich noch vor der Veröffentlichung Kontakt mit ihnen aufgenommen hatte. Das sind zwar geheime Themen, aber ich habe meine Quellen als zuverlässig genug eingestuft, um die Publikation bei so einem Nachrichtenportal zu rechtfertigen“.

    Der Journalist wolle bald einen zweiten Artikel zu dem Thema veröffentlichen, der transparenter sein soll.

    Nach dem Putschversuch „verlässt die Türkei den westlichen Lager“ und nähert sich Russland an, prognostizierte Gotev weiter in dem Gespräch.

    „Das ist geradezu eine ‚Plattenverschiebung‘, die bedeutender ist als jegliche Waffenverlegung, auch wenn es sich um Kernwaffen handelt. Es gibt aktuell einen sehr intensiven und dynamischen geopolitischen Kontext. Es gibt die Achse Moskau-Ankara-Teheran, die sich derzeit entwickelt und auf radikale Weise die Situation in der Region verändern wird“, betonte der Journalist.

    Das in Brüssel beheimatete Internet-Portal EurActiv hatte zuvor unter Berufung auf eigene Quellen berichtet, die USA planten den Abzug ihres Kernwaffenarsenals aus der Türkei auf den Stützpunkt Deveselu in Rumänien einzuleiten. Laut einer Quelle von EurActiv soll sich das Verhältnis zwischen den USA und der Türkei so sehr verschlechtert haben, dass Washington der Türkei die Lagerung von Kernwaffen nicht mehr anvertrauen wolle.

    Rumäniens Außenministerium dementiert entschieden diese Meldung“, heißt es dazu vom Pressedienst der Behörde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Brüssel nutzt Atomreaktor bis 2025 – Amsterdam klagt
    Pläne zu „Geheim-Stationierung“ enthüllt: USA wollten Atomwaffen in Island lagern
    Obamas Atom-Deklaration macht seine Verbündeten nervös – Medien
    Tags:
    Journalist, Atomwaffen, EurActiv, Rumänien, Türkei, USA