21:52 10 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1264
    Abonnieren

    Der Staatssicherheitsdienst Aserbaidschans hat eine Gruppe festgenommen, die mutmaßlich mit der Bewegung des oppositionellen Predigers Fethullah Gülen, dem die Organisation des gescheiterten Staatsstreichs in der Türkei vorgeworfen wird, in Verbindung steht.

    „Der Sicherheitsdienst Aserbaidschans hat eine Personengruppe festgenommen, die der illegalen Strafermittlung im Land verdächtigt wird. In der Wohnung des Verdächtigen Fuad Ahmedli wurden Literatur über die Bewegung von Fethullah Gülen, CDs sowie Unterlagen sichergestellt, die auf eine Verbindung mit der Bewegung deuten“, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung von Sicherheitsdienst und Staatsanwaltschaft.

    In der Nacht zum 16. Juli war in der Türkei ein Putschversuch unternommen worden, den die Behörden schnell niederdrückten. Jüngsten Angaben zufolge sollen bei den Zusammenstößen, die hauptsächlich in Istanbul und Ankara stattfanden, 246 türkische Bürger (die Putschisten nicht mitgerechnet) den Tod gefunden und mehr als 2100 Menschen Verletzungen erlitten haben. Medienberichten zufolge haben nach dem gescheiterten Putschversuch rund 60.000 Menschen ihre Arbeit verloren. Betroffen seien Militärs, Polizisten, Richter, Mitarbeiter von Bildungseinrichtungen sowie Staatsbedienstete.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Erdogan vermutet Gülen-Organisation hinter jüngsten Anschlägen in der Türkei
    Ankara-Verbündeter Baku ermittelt gegen Anhänger von Oppositionsprediger Gülen
    Gülen-Auslieferung: USA schicken zur Klärung Delegation nach Ankara
    Gülen nennt Bedingung für seine Rückkehr in die Türkei
    Tags:
    Putschversuch, Fethullah Gülen, Türkei, Aserbaidschan