Widgets Magazine
22:38 12 November 2019
SNA Radio
    Omran Daknisch

    Bruder des „Symbols für Katastrophe von Aleppo“ seinen Verletzungen erlegen

    © REUTERS / Mahmoud Rslan
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Situation in Syrien (2016) (851)
    103988
    Abonnieren

    Der zehnjährige Bruder des Jungen Omran Daknisch, dessen Foto als „Symbol für die Katastrophe von Aleppo bezeichnet wurde, ist in Syrien nach einem Bombardement vom Wohnviertel Al-Qarteji inneren Blutungen erlegen. Dies berichtet Reuters unter Berufung auf die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

    Die Bilder von dem fünfjährigen Omran Daknisch, der mit Blut und Staub bedeckt regungslos in einem Rettungswagen sitzt und mit leblosem Blick ins Leere starrt, waren zuvor um die Welt gegangen und von einigen westlichen Medien zum Symbol für die „bösen“ Auswirkungen der russischen Militäroperation in Aleppo hochstilisiert worden.

    Der Junge war aus einem Haus im Viertel Al-Qarteji in Aleppo gerettet und nach einer Behandlung wieder entlassen worden. Bei dem Bombenangriff am 17. August sollen acht Menschen, darunter fünf Kinder, getötet worden sein. Nach Informationen der westlichen Medien war das Wohnviertel entweder von der russischen oder syrischen Luftwaffe angegriffen worden. „The Daily Telegraph“ behauptete, dass es die russische Luftwaffe war, die dem Wohnviertel Al-Qarteji in Aleppo am Mittwochabend einen Luftschlag versetzt hätte.

    Russlands Verteidigungsministerium wies seine Beteiligung am Bombardement zurück. Die russischen Streitkräfte in Syrien hätten am 17. August keinen Angriff auf den Bezirk al-Qaterji in der Großstadt Aleppo geflogen, sagte der Pressesprecher des Ministeriums, Igor Konaschenkow. Die in Syrien eingesetzten russischen Kampfjets zielten nicht auf Siedlungen, insbesondere nicht auf den Bezirk Al-Qaterji, der unmittelbar an zwei vor kurzem eröffnete Fluchtkorridore für Zivilisten grenze.

    „Die Eigenschaften der Zerstörungen an dem Gebäude, das von den westlichen TV-Sendern bei der Rettung des Jungen Omran gezeigt wurde, zeugt — angesichts der heilen Fenster im Haus gegenüber — davon, dass hier nicht eine Fliegerbombe, sondern eine Mine oder Gasbombe eingesetzt wurde, die die Terroristen immer wieder verwenden“, erläuterte Konaschenkow am 19. August.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Situation in Syrien (2016) (851)

    Zum Thema:

    Zynismus als Staatsräson - Aleppo: Die Freundin der Terror-Paten
    Tonnenweise Hilfsgüter für Syrien: Russland versorgt Kinderheim in Aleppo
    Syrien: Moskau und Washington „fliegen“ auf gemeinsame Anti-Terror-Allianz
    Moskau: Russland und USA steht in Syrien-Frage "schicksalhafte Phase" bevor
    Tags:
    Terroristen, Bombardierung, Verletzung, Luftstreitkräfte Russlands, Omran Daknisch, Aleppo