06:49 25 März 2017
Radio
    OSZE-Drohne

    Ukrainische Soldaten schießen OSZE-Drohne ab Lugansker Volksmiliz

    © AP Photo/ Dmitry Lovetsky
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Eingefrorener Donbass-Konflikt (2016) (142)
    231179422511

    Die ukrainische Regierungsarmee hat in der Nähe der Stadt Popsnaja zwei Drohnen abgeschossen, teilte der Pressesprecher der Lugansker Volksmiliz, Andrej Marotschko, am Sonntag bei einer Pressekonferenz mit.

    Soldaten der ukrainischen Regierungstruppen hätten chaotisch gegen Luftziele geschossen und nicht nur eine OSZE-Drohne, sondern auch ihr eigenes unbemanntes Fluggerät abgeschossen, so Marotschko.

    „Damit haben die ukrainischen Streitkräfte das Minsker Abkommen ein weiteres Mal verletzt und die Arbeit der OSZE-Mission blockiert", betonte Marotschko.

    Dem Pressesprecher zufolge ist der Vorfall darauf zurückzuführen, dass das ukrainische Kommando „die Jagd auf alle Fluggeräte" erklärt hat, die in seiner Verantwortlichkeitszone auftauchen, nachdem die Lugansker Volksmiliz eine Angriffsdrohne der ukrainischen Regierungsarmee abgefangen hatte.

    Am Samstag hatte die Volksmiliz der selbsternannten Volksrepublik Lugansk das Abfangen einer mit zwei Kilogramm Sprengstoff beladenen ukrainischen Drohne bekanntgegeben. Laut der Volksmiliz war das Fluggerät in die Stadt Lugansk unterwegs gewesen und sollte den Sprengsatz auf ein ziviles Objekt oder eine Menschenmenge abwerfen. Der Chef der Volksmiliz, Oleg Anaschtschenko, nahm an, dass die Regierungsarmee diesen Terroranschlag vorbereitet habe, um die Lugansker Volksmiliz des Beschusses von Zivilisten zu beschuldigen.

    Themen:
    Eingefrorener Donbass-Konflikt (2016) (142)

    Zum Thema:

    Volksrepublik Lugansk meldet Massengräber ukrainischer Soldaten im Donbass
    Feuerpilze überm Donbass: Waffenlager der ukrainischen Armee explodiert – Nacht-VIDEO
    Donezk: Kiew verlegt wieder Kampftechnik an Trennlinie im Donbass
    Kiew erhofft sich Versorgung mit letalen US-Waffen nach Clintons Wahlsieg
    Tags:
    Abschuss, Drohne, Minsker Abkommen, Lugansker Volksrepublik, OSZE, Lugansk, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    neue Kommentare anzeigen (0)