Widgets Magazine
19:32 19 Oktober 2019
SNA Radio
    Beerdigung von Opfern des Bombenanschlags in Gaziantep

    Erdogan: Selbstmordattentäter war zwischen 12 und 14 Jahre alt

    © REUTERS / Osman Orsal
    Panorama
    Zum Kurzlink
    281184
    Abonnieren

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat bekanntgegeben, dass der Jugendliche, der sich auf einer Hochzeitsfeier im südosttürkischen Gaziantep in die Luft gesprengt hat, zwischen zwölf und 14 Jahre alt war. Dies meldet der Sender CNN Türk.

    Nach jüngsten Informationen sind bei der Explosion 50 Menschen getötet und 90 weitere verletzt worden.

    Zuvor hatte Erdogan die Vermutung geäußert, dass die Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) hinter dem tödlichen Anschlag steht. Der IS sei der „mutmaßliche“ Drahtzieher des Attentats in Gaziantep, teilte Erdogan am Sonntag mit. „Unser Land und unsere Nation haben erneut nur eine einzige Botschaft an diejenigen, die uns angreifen: Ihr werdet keinen Erfolg haben!“, sagte der Präsident.

    Das Ziel solcher Anschläge sei es, verschiedene Bevölkerungsgruppen „entlang ethnischer und religiöser Linien gegeneinander aufzuwiegeln“. Die Türkei werde einer solchen Provokation aber nicht nachgeben und stattdessen „Einheit, Solidarität und Brüderlichkeit“ demonstrieren.
    Bisher hat sich niemand zu dem Anschlag bekannt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    VIDEO des Bombenanschlags auf Hochzeit in der Türkei
    Türkei: Mindestens 30 Tote bei Anschlag auf Hochzeitsgäste
    Tags:
    Selbstmordattentäter, Anschlag, Hochzeit, Recep Tayyip Erdogan, Gaziantep