13:03 03 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    6355
    Abonnieren

    Die vom russischen „Pervij Kanal“ zu einer Talkshow eingeladene US-Schauspielerin Lindsay Lohan hat sich bereiterklärt, nach Russland zu kommen, wie russische Medien berichten. Dafür allerdings fordert sie ein Treffen mit dem russischen Staatschef Wladimir Putin.

    Der russische Sender „Pervij Kanal“ lud die amerikanische Schauspielerin zur Teilnahme an einer populären Talkshow ein, damit Lohan über ihre Beziehungen mit dem Geschäftsmann Egor Tarabassow erzählen kann. Dafür forderte sie neben einer erheblichen Gage aber auch ein Treffen mit dem russischen Präsidenten Putin.

    Zuvor hatte das amerikanische Portal TMZ berichtet, dass Lindsay Lohan an der russischen Talkshow teilnehme, wenn sie ein privates Flugzeug mit Friseur, Visagisten und Maniküre-Meister on Board, 500.000 Pfund (etwa 580.000 Euro) und eine Penthouse-Suite im Ritz-Carlton-Hotel bekäme, dazu ein einjähriges Visum für Russland und ein Treffen mit den russischen Präsidenten Wladimir Putin, um mit ihm ein Selfie-Foto machen zu können. 

    Lindsay Lohan ist eine amerikanische Schauspielerin, Pop-Sängerin und Model. Bekannt geworden ist sie vor allem durch eine Reihe von Disney-Filmkomödien. Die Liebesbeziehung zwischen ihr und dem russischen Geschäftsmann Egor Tarabassow wurde Anfang dieses Jahres bekannt. Im Internet waren zahlreiche Fotos aufgetaucht, die brutale Streitszenen zwischen beiden zeigten.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Rio-Selfie mit „Klassenfeind“: Wird Nordkoreanerin nun „an Hunde verfüttert“?
    Tod durch Selfie: Welle reißt indische Teenager ins Meer
    Selfie-Stange schon veraltet? Spanien präsentiert Selfie-Sonnenbrille
    Britische Kampfjets fangen russischen Aufklärungsjet ab – Royal Air Force
    Tags:
    Selfie, Interview, Lindsey Lohan, Wladimir Putin, USA, Russland