16:31 14 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    915131
    Abonnieren

    In der Brüsseler Gemeinde Ukkel hat eine Frau mit einer Machete drei Menschen angegriffen, berichtet „La Derniere“.

    ​Der Zwischenfall habe sich um 16:30 Uhr Ortszeit in einem Bus ereignet. Eine Frau habe plötzlich eine Machete gezogen und drei Menschen angegriffen. Laut RTL hat die Täterin einem Mann die Waffe in den Bauch gerammt, einem anderen Menschen stieß sie sie in den Rücken. Ein Passagier bekam dabei leichte Schnittwunden, zwei erlitten schwerere Verletzungen. Danach habe die Angreiferin versucht zu fliehen.

     

    Als die Frau sich weigerte stehenzubleiben, sei sie von Sicherheitsbeamten angeschossen und verwundet worden. Nach Polizeiangaben handelt es sich um eine „geistig verwirrte“ Frau aus Asien.

    Am 6. August hatte ein Mann mit einer Machete vor einem Polizeigebäude in der belgischen Stadt Charleroi zwei Polizistinnen angegriffen und verletzt. Dabei soll der Täter „Allahu Akbar“ gerufen haben. Der Angreifer wurde nach Angaben der Polizei durch Schüsse von Polizisten verletzt und in ein Krankenhaus gebracht, wo er starb. Die belgische Bundesanwaltschaft stufte die Tat als Terrorismus ein. Später bekannte sich der "Islamische Staat" zu dem Angriff.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Trifft jedes Ziel in Russland“: Diese neuen Waffen entwickeln die USA
    Syrischer Kämpfer: „Wir hatten US-Ausbilder“
    Großbritannien schickt Flugzeugträger zur Eindämmung Chinas – Zeitung
    Tags:
    Machete, Angriff, Brüssel, Belgien