Widgets Magazine
04:07 21 Oktober 2019
SNA Radio
    Riesen-Matrjoschka in Rio

    Riesen-Matrjoschka verzögert Abflug russischer Olympioniken aus Rio

    © Sputnik / Konstantin Chalabov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Olympia Rio-2016 (173)
    1352
    Abonnieren

    Eine große, sperrige Matrjoschka hat den Abflug der Maschine mit den Olympiasiegern der russischen Auswahl um viereinhalb Stunden verzögert. Dies twitterte am Dienstag der Vize-Chefredakteur der russischen Sportzeitung „Sport-Express“, Dmitri Simonow, aus Rio de Janeiro.

    Wie der Journalist schreibt, ist die aus dem russischen Haus in Rio mitgebrachte Matrjoschka in einer Flughafentür steckengeblieben. Keiner habe gewusst, was mit ihr weiter zu tun sei.

    „Der goldene Flug hat abgehoben! Jucheee! (4,5 Stunden später)“,  schrieb Simonow danach. Eine zweite Maschine mit russischen Sportlern warte jedoch noch auf den Abflug, ergänzte er.

    Das Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Jelena Issinbajewa, hatte zuvor erläutert, die Ursache der Abflugverzögerung sei ein Gepäcksproblem.

    Wie der Vorsitzende des Olympischen Komitees Russlands (OKR), Alexander Schukow, sagte, hatte sich der Flughafendienst beeilt zu verkünden, dass die Maschine abgefertigt sei: Anfangs hieß es, die russischen Athleten hätten eine halbe Stunde an Bord verbracht, dann sei die Information aufgetaucht, dass sie etwa dreieinhalb Stunden im Flugzeug auf den Abflug gewartet hätten. Schukow zufolge soll das „wegen des Durcheinanders auf dem Flughafen“ geschehen sein. 

    Laut dem Leiter des OKR-Pressedienstes, Konstantin Wybornow, ist die Maschine um 22:50 Uhr Ortszeit endlich aus Rio de Janeiro nach Moskau  gestartet. Nach einer Zwischenlandung in Madrid zum Tanken werde sie in der russischen Hauptstadt um 20:00 Uhr Ortszeit erwartet.

    Mehr zum Thema: Grünes Ekelbecken von Rio: Mythos gelüftet

    Die Passagiere des ersten Flugzeuges seien die Sieger der Wettbewerbe im Synchronschwimmen, Handball, in Rhythmischer Sportgymnastik, im Freistilringen, Boxen und Modernen Fünfkampf.

    Die Olympischen Sommerspiele sind am 21. August zu Ende gegangen. Russlands Olympia-Auswahl erkämpfte insgesamt 19 Goldmedaillen und belegte somit den vierten Platz im Medaillenspiegel der Olympiade 2016 in Rio de Janeiro.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Olympia Rio-2016 (173)

    Zum Thema:

    Ringer Wlassow zu seinem Sieg in Rio: Schiedsrichter waren antirussisch gestimmt
    CAS: Klischina darf doch in Rio weitspringen
    Pannen-Olympiade Rio: Russischer Schwimm-Champion überfallen und ausgeraubt
    So heiß sind die Olympia-Beachvolleyballerinnen in Rio
    Tags:
    Olympische Spiele in Rio de Janeiro, Rio de Janeiro, Russland