Widgets Magazine
21:01 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Weltweit größte und wertvollste Perle

    Teurer Zufall: Rekord-Juwel lag unter philippinischem Fischer-Bett

    © Foto: capture d`écran:Youtube
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1451
    Abonnieren

    Ein philippinischer Fischer hat eine 34 Kilogramm schwere Perle im Wert von etwa 100 Millionen US-Dollar gefunden und sie dann zehn Jahre als Glücksbringer unter seinem Bett versteckt, wie die „Daily Mail Online“ berichtet.

    Der Fischer soll die Perle nahe der Küste der Insel Palawan auf den Philippinen im Meer gefunden haben.

    Die Perle ist etwa 30 cm dick und knapp 70 cm lang und stellt somit die gegenwärtig weltweit größte Perle in den Schatten. Diese wiegt nämlich „nur“ 6,4 Kilogramm und ist „lediglich“ 35 Millionen US-Dollar wert. Sie wurde bereits 1934 — ebenso in der Nähe der Insel Palawan — gefunden.

    ​Der Fischer habe aufgrund eines Brandes zu Beginn des Jahres sein Haus gründlich entrümpeln und umziehen müssen. Dabei soll er die Perle einem örtlichen Tourismusreferenten in Puerto Princesa gebracht haben, der den Schatz als Riesen-Muschel bezeichnete.

    Wie die Referentin von der Tourismusabteilung, Aileen Cynthia Amurao, gegenüber der Zeitung sagte, wollte der Fischer nach einem Sturm auf See den Anker hieven, der jedoch an einem Stein festhing. Daraufhin soll der Mann zum Anker runtergeschwommen sein, den Anker gerissen und dabei die riesige Muschel neben dem Stein entdeckt haben. In dieser Muschel sei die Perle gewesen, deren wahren Wert sich der Fischer wohl nicht einmal träumen wagte.

    Die Einheimischen hoffen nun, die Muschel behalten zu können, um mehr Touristen in die philippinische Stadt Puerto Princesa locken zu können.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Gigantischer Fund: Wie Stonehenge, nur aus Holz
    Pferdekopf voll Koks: 13-Millionen-Dollar-Fund in Neuseeland
    Sensationeller Fund: VIP-Grabkammer der Maya in Zentralamerika entdeckt
    Tags:
    Fund, Philippinisches Meer, Philippinen