21:45 21 August 2017
SNA Radio
    Erdbeben in Italien

    Erdbeben in Italien: Opferzahl über Nacht auf 247 gestiegen

    © REUTERS/ Emiliano Grillotti
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1893228

    Die Zahl der Todesopfer nach dem schweren Erdbeben in Zentralitalien ist auf 247 gestiegen, wie die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf den Zivilschutz am Donnerstagmorgen meldet.

    Am späten Mittwochabend lag die offizielle Zahl der Toten noch bei 159.

    „Die Rettungsarbeiten dauerten in der Nacht weiter an und werden bis jetzt fortgesetzt. Die Opferzahl in der Kommune Riete beläuft sich auf 190 Menschen, in der Stadt Ascoli Piceno und Umgebung sind 57 Menschen ums Leben gekommen“, heißt es in der Mitteilung des Zivilschutzes.

    Der Erdstoß der Stärke 6,2 mit Zentrum in der Provinz Rieti war in den Regionen Latium, Umbrien sowie Marken in Mittelitalien bis hin in die Hauptstadt Rom zu spüren. Gegen 14 Uhr MEZ war zudem ein neuer Erdstoß der Stärke 4,9 in Zentralitalien zu spüren, wie die Zivilschutzbehörde bestätigte.

    Zum Thema:

    Erdbeben in Italien: Todesopferzahl erhöht sich auf 120
    Amatrice in Italien - nach dem Erdbeben
    Heftiges Erdbeben in Italien: Zahl der Toten steigt auf 63 - Nachbeben registriert
    Tags:
    Tote, Erdbeben, Italien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren