22:15 20 September 2018
SNA Radio
    Ein Mann verkauft Süßigkeiten in Guangzhou

    G20 in China: Fünf Länder auf „Schwarzer Liste“

    © Flickr/ Kevin Poh
    Panorama
    Zum Kurzlink
    G20-Gipfel in China (37)
    81167

    Die chinesische Regierung hat am Vorabend des G20-Treffens Visabeschränkungen für mehrere Staaten eingeführt und die Sicherheitsmaßnahmen im Land erhöht, wie lokale Medien berichten. In einigen Hostels im Süden des Landes gelte gar eine Verbotsliste für Bürger von bislang fünf Staaten.

    In der Stadt Guangzhou der südlichen Provinz Guangdong hat die Polizei eine Verordnung an alle Hostels verteilt, bis Mitte September keine Bürger Afghanistans, Syriens, Pakistans, der Türkei und des Iraks zu beherbergen, wie die Zeitung „South China Morning Post“ berichtet.

    Diese Informationen haben demnach mehrere Hoteliers bestätigt. Einigen Angaben zufolge soll das Verbot sogar bis zum 1. Oktober gelten. Die Regelung betreffe allerdings keine die Fünf-Sterne-Hotels oder internationale Hotelketten.

    Der G20-Gipfel findet am 4. und 5. September in der chinesischen Stadt Hangzhou statt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    G20-Gipfel in China (37)

    Zum Thema:

    London: May trifft Putin bei G20-Gipfel in China
    Moskau akzeptiert Kiews Vorstoß zu Normandie-Vier-Treffen am Rande von G20-Gipfel
    Putin reist zu G20-Gipfel – Peking: China und Russland keine Rivalen in Eurasien
    Tags:
    G20-Gipfel, Syrien, Irak, Afghanistan, China